Un-Unglück

Die Kategorien Glück und Unglück verwende ich, wenn überhaupt, nur in der Umgangssprache, und dann allerhöchstens als Kompromiß. Man findet nämlich recht schnell, daß diese Begriffe nicht nur nicht scharf, sondern meist sogar nur widersprüchlich definiert sind: was mir im Moment als Glück vorkommt, gereicht meinen Mitmenschen zum Unglück. Insofern ist Glück eine höchst egoistische Kategorie, der ich nicht auch noch im persönlichen Empfinden Vorschub geben möchte. Aber auch für einen selbst ist Glück keine Eigenschaft, die sich durch Beständigkeit (der Eigenschaft, des Glückes sowieso nicht) auszeichnen würde – was einem im Moment als höchstes Unglück erscheint, mag sich nach Jahren als ein ganz, ganz besonderer Glücksfall herausstellen.

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter kurz & gut, zeitlos abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Un-Unglück

  1. George schreibt:

    Dem einen gegeben, dem anderen genommen… ja, irgendwie muß immer ein Gleichgewicht sein, das bedenken die wenigsten. Und beständig kann es schon aus diesem grund nicht sein; es schwappt von hier nach da, und zurück…

  2. yuppidu schreibt:

    Die Auseinandersetzung mit der Thematik gefällt mir, das Ergebnis, falls ich es richtig verstanden habe, stelle ich in Frage. 😉

  3. yuppidu schreibt:

    Glück ist … wenn der Ziegel die Zehe trifft, wo doch der Kopf viel einfacher zu treffen gewesen wäre! 😉

    • ausgesucht schreibt:

      Das mag sein, würde aber bestimmt von dem Meteorologen bestritten werden, der gute Wetterprognosen abgibt, weil es ihm in der rechten (Regen) oder linken (Schnee) Zehe juckt, während der Kopf nur Unsinn ausbrütet… 😉

  4. yuppidu schreibt:

    Die Jungs geben ihr ALERBESTES, glaub mir! Ihr Jucken ist heilig und erspart Unmengen von Rechenpower … 😉

    • ausgesucht schreibt:

      … genau deswegen ist es für diese Jungs nämlich kein besonders großes Glück, wenn der Ziegel, wie von Dir beschrieben, deren Zehe trifft 😉

  5. yuppidu schreibt:

    *L da ist er ja, der seltsame Winkel …

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s