Muttertagsbuch?

Andreas schenkte mir ein Buch. Ich bin mir völlig darüber im unklaren, ob das nur eine nette Geste zum Muttertag hatte sein sollen oder ob durch die Blume etwas gesagt werden sollte, das vis-à-vis nur schwer zu sagen ist: »Bedenken Sie dies: ›Diese beschissene Welt taugt nichts. Man muß so tun, als ob einem alles ebenso egal ist wie den anderen – oder man geht unter.‹
Ich hungerte danach, begehrt zu werden – doch wenn jemand versuchte, mir näher zu kommen – irgend jemand, dem ich auf meiner täglichen Exkursion durch Kinoränge, Bars und durch den Park begegnete –, rückte ich sofort von ihm ab. Öfters sah ich so gut wie niemanden.
Immer wieder, inmitten der anderen, die sich an diesem Ort herumtrieben, empfand ich ein eigentümliches, überwältigendes Schuldgefühl, weil ich fest glaubte, daß ich, anders als die anderen, dieser Welt nicht in die Falle gegangen war. Dennoch gab es Zeiten, in denen ich mich noch hoffnungsloser als sonst als ein Teil von ihr empfand, weil ich sie selbst gesucht hatte. Die seelische Zwickmühle, in der ich mich befand, war so seltsam beunruhigend – so schwer zu verstehen –, daß ich mich zu zwingen versuchte, nicht an sie zu denken – vielleicht weil ich sogar damals schon spürte, daß die Lösung des Rätsels etwas nach sich ziehen würde, dem ich in seiner Härte nicht gewachsen war.
Es gab immer häufiger Augenblicke des Verlangens nach einer Art von Rache am Leben – um mit dem Leben quitt zu sein. Und aus welchem Grunde im besonderen? Ich wußte es eigentlich nicht. Immer mehr und mehr wurde die Rache zum bewußten Verlangen.« (J. Rechy, ISBN 3-86187-318-4)

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter abstrakt, zeitlos, Zweifel abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s