Ludwigslied

Das hätte ich mir nun beim besten Willen nicht träumen lassen (wohl, weil es kein einziges Horoskop gab, das mich vorgewarnt hätte), daß der Verkäufer, bei dem ich lediglich ein paar Krümel Pu-Erh erstehen wollte, mich im Gegenzug bitten würde, ihm beim Verstehen von ein paar Zeilen behilflich zu sein, die er in einem deutschen Text gefunden habe, den er seinen chinesischen Landsleuten nahezubringen beabsichtigt:

»Einan kuning uueiz ih, Heizsit her Hluduig,
Ther gerno gode thionot: Ih uueiz her imos lonot
…«

Na klar, das Ludwigslied; also wenn es weiter nichts ist …

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter konkret, Tagesflimmern abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Ludwigslied

  1. yuppidu schreibt:

    Einan kuning uueiz ich, Heizsit her Hluduig,
    Ther gerno gode thionot: Ih uueiz her imos lonot.
    Kind uuarth her faterlos. Thes uuarth imo sar buoz:
    Holoda inan truhtin, Magaczogo uuarth her sin.
    Klar, wenn es weiter nichts sein soll! Solche Texte lese ich immer vor dem Frühstück – zum Aufwärmen, um Heizkosten zu sparen …auch die Verdauung wird sehr positiv beeinflusst und … halleluja noch mal …;-)

    • ausgesucht schreibt:

      Eigentlich ein bißchen schade, daß diese klangvolle Sprachfärbung heutzutage nicht mehr zu hören ist (und außer bei ein paar Nerds auch kaum noch zu lesen). Dabei würden doch z.B. Fatzebuck (oder wie das heißt) oder auch ganz simples SMSen an Sprachqualität gewinnen. Oder übertreibe ich gerade? 😆

  2. yuppidu schreibt:

    Gute Frage, sehr gute Frage! Beim „Fensterln“ dürfte es sehr beeindrucken und sicher Zusatzpunkte bringen … 😉

  3. yuppidu schreibt:

    Keine Sorge, der von dir angesprochene Teil, der auch ohne div. Deutschvarianten der Vergangenheit auskommt, nimmt erst nach dem Einsteigen durch das Fenster seinen Lauf und in diesen Dingen ist mir die Privatsphäre ein großes Anliegen. Wobei ich mich ernsthaft frage, ob diese Vorgangsweise in meinem Alter noch angemessen erscheint. Vermutlich sollte ich auf den Lift umsteigen, um mehr Energie für das eigentlich Ziel zur Verfügung zu haben. 😉

    • ausgesucht schreibt:

      … manchmal ist es hilfreich, zum Fensterln die Leiter nicht nach oben anzustellen – es gibt auch Kellerfenster 😉

      • yuppidu schreibt:

        Ja schon, aber wo bleibt dann die Spannung? Durchs Kellerfenster? Und falls da nix geht, krabbeln wir durch den Kanal – nein, da hole ich dann doch lieber einen Bagger und schütte ein Rampe an, um ungebeugten Hauptes, aber vermutlich nicht mehr ganz allein, die Stube betreten zu können! 😉

  4. yuppidu schreibt:

    Mmmm, eventuell eine, mit rosa Samt ausgelegte Schaufel, in die die Angebetete mit errötenden Wangen hinein schwebt, um von mir in das Reich der … Willi, der verliebt Baggerfahrer! Und wieder ein Grund für eine neue Reinkarnation als Homo sapiens, um meine Baggerträume wahr werden zu lassen! 😉

  5. yuppidu schreibt:

    In diesem Leben werden sich die Baggereinsätze in Grenzen halten, aber bei der nächsten Runde gebe ich Vollgas – außer die Sache mit der Küchenschabe wird Realität … 😉

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s