Α und Ω

Nähmaschinen im Schaufenster

Schaufensterbummel lohnt sich mitunter wirklich: Im konkreten Fall vielleicht weniger für den Konsum als für „höhere Dinge”. ^_^
Eine kurze Darstellung des Ein-und-alles, von Beginn und Ende, von Α und Ω.

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter Photo | Foto abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Α und Ω

  1. Der Emil schreibt:

    Ja, damals hatten Geräte noch Namen! Omega war sogar eine ganze Marke – für Staubsauger.

  2. pixelspielerei schreibt:

    Oh, ich liebe diese alten Geräte! Wenn ich mir vorstelle, dass die meisten von ihnen irgendwann weggeschmissen wurden, weil es etwas Neueres gab … Och, nee!

    • sinnsucht schreibt:

      Ja, da scheint sich wirklich Großes verändert zu haben. Wenn ich eines meiner Geräte aussondern müßte (etwa die schon etwas betagte, aber immerhin 16-Programm-Elektronik-Nähmaschine), ist es nahezu unwahrscheinlich, sie je als Ausstellungsstücke wiederzusehen…

    • George schreibt:

      Sie wurden rein aus Bequemlichkeit weggeworfen, weil man irgendwann Maschinen mit Motoren kaufen konnte. Schade… die alten tun immer noch ihren Dienst, und zwar sehr gut. SO ein Haushaltsgerät das Generationen überdauert findet man heute nicht mehr

      • sinnsucht schreibt:

        Überwiegend aus Bequemlichkeit, da stimme ich zu; und (ein wenig) aus Mangel an Ehrfurcht vor dem Gestrigen (zumal wenn es nicht nur funktional, sondern durchaus auch künstlerisch gestaltet ist) und aus Platzmangel … 😉

  3. Michael Zoll schreibt:

    Ich kenne scheinbar auf Grund meiner späten Geburt weder Alfa noch Omega nur Pfaff und Singer 😉 Aber für eine Maschinen- Sammlung benötigt man auch viel Platz…

    • sinnsucht schreibt:

      Auch mir geht es so, daß ich von den meisten der im Schaufenster gezeigten Marken noch nie gehört habe – aber daß Alpha und Omega so dicht beieinander stehen, das fand ich recht putzig 😉

  4. yuppidu schreibt:

    Ich hatte die Alfa-Version mit vier Rädern, die war für den Haushalt faktisch ungeeignet, aber ansonsten eine Schönheit in jeder Lebenslage! 😉

  5. yuppidu schreibt:

    Der Zahn der Zeit begann ihr zuzusetzen, wie das eben so ist auf dieser Welt. Zwar konnten wir das Ende durch eine Herztransplantation etwas hinauszögern … 😉

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s