Volkstrauertag³

Drei Gedanken zum Volkstrauertag:

  1. Patriotische Trauer auf Bestellung für Personen, die mich nicht gefragt hatten und die ich auch nicht darum gebeten habe, ihre heroische Brust in die Flugbahn eines „schurkischen Projektils” zu halten.

  2. Bei Personen, die mir wichtig waren, brauche ich nicht daran erinnert zu werden, ihrer gelegentlich zu gedenken; den anderen ist mit einer „1/365“-Trauer auch nicht geholfen.

  3. Wenn schon „Volkstrauer“, warum dann nicht Trauer des Volkes um desolate Ist-Zustände, um aktuelle Potenzen, die wider die Mehrheit im Volke nicht gehoben werden?

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter konkret, Kritik, Zweifel abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s