ein Zufall

Das ist ja putzig: In meiner Liste der Themen, die ich zu wordpressen beabsichtige, steht an nicht allzu entfernter Stelle das Stichwort ‘Sind Misanthropen schlechtere Menschen?’. Und heute finde ich beim Stöbern einen Text, der interessante Ansichten kündet. Leider halte ich ein paar Sätze für sehr anmaßend, weshalb ich auf ein Rebloggen verzichten möchte. Zitat:

Zu den Begrifflichkeiten:
“Misanthropie charakterisiert eine Geisteshaltung, keine Handlungsweise. Ein Misanthrop muss weder gewalttätig, aggressiv noch arrogant sein, altruistisches Handeln ist bei ihm nicht ausgeschlossen. Die Misanthropie steht, trotz des etymologischen Anscheins, begrifflich nicht im Gegensatz zum verwandten Begriff der Philanthropie, mit dem im Allgemeinen eher die Handlungsweise als die Einstellung eines Menschen bezeichnet wird. Bei extremen Fällen von Abscheu dem Menschen gegenüber sondert sich der Misanthrop ab und führt ein Einsiedlerdasein. Diese selbst gewählte Isolation ist von pathologischer Menschenscheu zu unterscheiden, bei der trotz des Wunsches danach keine Nähe zur umgebenden menschlichen Gemeinschaft erreicht werden kann.”

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter konkret, Realität abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

35 Antworten zu ein Zufall

  1. Japp, „selbstgewählt“ ist der springende Punkt. Warum auch nicht? Es zeugt von Weisheit, wenn man die Welt von sich und sich von der Welt aus guten Grunde fernhalten möchte.

    Das muß nicht notwendigerweise mit ausschließlich angeblichen negativen Beweggründen einhergehen.

    • ausgesucht schreibt:

      Ich stimme zu. Und doch verblüfft es mich immer wieder, daß mehrheitlich in Sozialgefügen eine ganz, ganz andere Einstellung/Bewertung anzutreffen ist… 🙂

  2. wotsefak schreibt:

    Anmassungen sind Eckpfeiler der Egozentrik – einer meiner Antriebe, Blogbeiträge überhaupt zu verfassen.
    Danke an dieser Stelle, für das Zitieren meiner Zitierung 😉

  3. Man ist eben anders und nicht permanent spaßkompatibel und dergleichen. Damit können viele nicht umgehen. Auch nicht, daß man sich mehr Gedanken macht als andere… oder auch, und das ist gar kein Widerspruch, über viele Dinge viel weniger und vielleicht aufgrund bestimmter Erfahrungen der Welt recht gleichgültig gegenübersteht, ohne dabei notwendigerweise grundsätzlich kaltherzig zu sein.

  4. Follygirl schreibt:

    „Bei extremen Fällen von Abscheu dem Menschen gegenüber sondert sich der Misanthrop ab und führt ein Einsiedlerdasein.“ …genau so…
    LG, Petra

  5. Andrea schreibt:

    Zufälle gibt es JA in der Regel nicht doch Ausnahmen bestätigen ebend die REGEL…….und ich versuche bei unerhörte WORTE mit den GeDANKen zu folgen obs mir gelingt wird sich noch zeigen……..einen schönen 2.WeihNACHT(s)TAG wünscht dir ANDREA:))

  6. Anonymous schreibt:

    Der Beitrag mit den Kommentaren dazu ist sehr gut, geht weit über das übliche “Schönschleifen” hinaus.
    zufällig (?) ein kritischer Gedankengang zum “Fest” und den ganzen Weihnachtsmännern mit ihrem Hoho.
    Eröffnet eine Sicht der ”Menschwerdung” aus einer ganz anderen Richtung als normalerweise.

  7. CitiMa schreibt:

    Der Mensch ist dem Mensch Feind? Tja, es muss nicht immer Nächstenliebe sein.
    Was soll’s, ich finde es ist OK – jeder wählt seinen eigenen Weg und das ist widerum gut.

  8. YDU schreibt:

    Mmmmh, du führst also für WordPress eine Themenliste: Das finde ich erstaunlich! Eigentlich wollte ich diese Tatsache ja als „putzig“ bezeichnen, habe es aber nach einiger Überlegung dann in „erstaunlich“ geändert, denn putzig erscheint mir für Sinnsucht einfach etwas unangemessen …
    Nun, was mich allerdings wirklich beschäftigt, das sind die einleitenden Wort dieses Beitrages: „Das ist ja putzig…“ ! Die Miesepetergeschichte und deren unterschiedliche Bewertung von der „bösen“ Rundumwelt ist bekannt, wobei ich den Rückzug in die unwirtlichen Gegenden dieses Planeten als Beweis von Weisheit doch etwas in Frage stellen möchte. 😉

  9. YDU schreibt:

    Ach, du nimmst mich auf den Arm … 😉

  10. YDU schreibt:

    Der Tee kann lang auf mich warten, da ist etwas dran… 😉

  11. YDU schreibt:

    Als bekennender Ateeist … 😉

  12. YDU schreibt:

    Wieso nur – landet man am Ende des Tages immer bei einer Süßen – oder bei einem Kaffee, nicht zu verwechseln mit der Kaff-Fee? Wieso nur – scheinen die ganz großen Fragen des Lebens so banal … 😉

    • ausgesucht schreibt:

      Gute Frage! Hat vielleicht damit zu tun, daß das Leben an sich recht kompliziert ist – da reichen offenbar schon ganz banale Fragen, um am komplexen Netz heftigste Erschütterungen zu bewirken… 😉

      • YDU schreibt:

        Fragen aller Art
        gehen tagsüber
        an den Start:
        Anal am Morgen,
        banal danach,
        canal nicht so bekannt,
        meist vor fanal,
        das ist sehr interessant!
        Wird erschüttert
        jedoch der Komplex,
        hoffen wir auf ein
        geniales Netz ,
        das unser Leben
        fängt auf ganz weich.
        Falls dieses fehlt,
        war das der letzte Streich …
        YDu * Das Wort zum Montag! 😉

  13. YDU schreibt:

    Bis zum „k“ ist alles klar,
    danach geht hinab die Sach‘
    leider den trüben Bach …
    Kann es sein, dass wir ein wenig vom ursprünglichen Thema uns entfernten? Wobei die „Kaff-Fee“ meiner Gedankenwelt wieder einmal neue Weite verlieh. Niemand wird erahnen können, was in mir vorgeht, wenn ich den Kaffee ab nun mit einem noch breiteren Grinsen bestelle … Übrigens, nach der Beschäftigung mit dem Beitrag von wotsefak muss ich meine Abneigung gegen die Tropen wohl oder übel neu benennen, da meine Misantropie leicht missverstanden werden könnte! Die Menschen sind doch recht lieb, so sie nicht der Kategorie der „Gfraster“ angehören, die mir dann und wann saure Milch in den Kaffee schütten. 😉

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s