unbekanntes Reiseende

Nach der Reise durch ein Wurmloch kann man sicherlich zwar relativ leicht (z.B. durch stino Triangulation) feststellen, wo man, aber nicht, da es eine absolute Zeit (vereinbarungsgemäß) nicht gibt, wann man am anderen Ende herausgekommen ist (oder herausgekommen war oder sein wird)…

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter Physik, Wissen, Zweifel abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

69 Antworten zu unbekanntes Reiseende

  1. casta66 schreibt:

    Nix für mich. Ich bin gern pünktlich.

  2. mcralf schreibt:

    Darüber hab ich mir noch gar keine Gedanken gemacht… Und wie laufen Meetings im Wurmloch ab? Gehen die dann noch länger als hier in der Firma??? Oder existiert hier auch schon ein Wurmloch? Fragen über Fragen 😉

  3. user unknown schreibt:

    Ein Problem bei Wurmlochreisen ist, dass das Wurmloch ja groß genug sein muss, dass man selbst durchpasst. Ordinäre Würmer des täglichen Gebrauchs wirken recht harmlos, aber unter der Lupe sind das gefräßige Monster. Sollte man also bei einer Wurmlochreise dem Wurm persönlich begegnen könnte das ein beängstigendes Erlebnis werden. Sollen sich doch Abenteurer vom Schlage eines Drake auf solche Reisen begeben.

    Wenn es später komfortable Reisen mit Aida gibt werde ich aber auch eher nicht teilnehmen und mich beschweren, das wäre ja öde. 🙂

  4. S. Meerbothe schreibt:

    Astrophysiker. Und das mit dem Wurmloch ist mir zu wirr. Ich werde weiter Konventionell reisen und hoffen, dass mein Flugzeug nicht von einem solchen angesaugt wird. Am Ende geht es noch zu, wie bei Stephen King.
    Nee, im Urlaub möcht ich entspannen.

    Liebe Grüße,
    Silvia

  5. YDU schreibt:

    Frühmorgens nach extrem langen Nächten – ja, es gibt diese Nächte, die weit über die 24 Stunden reichen – da sinniere ich bisweilen zu derartigen Themen und komme regelmäßig zum Schluss, dass da irgendwie der Wurm drin steckt. Nun, nach dem Lesen des Beitrages wird mir klar, dass ich meine Überlegungen dem Wurmloch widmen muss, wobei ich nicht sicher bin, dass sich am Ergebnis etwas ändern wird … 😉

  6. ferventcore schreibt:

    Ich liebe die Gedankenschleifen, die du immer wieder auslöst.

  7. YDU schreibt:

    Du meine Güte, der Plural ist bei derartigen Verantaltungen beinahe unabkömmlich, da ansonsten die Behältnisse ja unser Kräfte bei weitem überfordern würden! Ein Hoch dem Plural, er hat es sich ehrlich verdient! 😉

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s