Sowas von WP-Murks!!

Zu gern möchte ich wissen, was man sich bei WordPress zum „neuen” Editor gedacht hat. Aber wahrscheinlich hat man gar nicht gedacht, sondern nur irgendwelchen Sche*ß in die Gegend geprotzt – sollen die User doch sehen, wie sie mit diesem Mist klarkommen!?
Wenn auch nur ein einziger Artikel, der z.B. eine Zeilen- oder eine Absatzschaltung enthält, testweise editiert worden wäre, hätte auffallen müssen, daß der Editor den Artikel beliebig verändert oder daß der Coursor nicht sauber per Keyboard-Tasten gesteuert werden kann oder daß das Editorfenster auch gerne mal nur 3 oder 4 Zeilen hoch dargestellt wird. Von wysiwyg einmal ganz zu schweigen… 😦

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter konkret, Kritik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

68 Antworten zu Sowas von WP-Murks!!

  1. Wortman schreibt:

    Und es fehlt der Knopf zum Umschalten auf den Classic – Editor. Der Neue ist totaler Mist.

    • ausgesucht schreibt:

      Den hatte ich, als er noch zu klicken war, mit inbrünstiger Sorgfalt geklickt. Ich hoffte, daß die WP-Macher in den von ihnen erhobenen Statistiker bemerken würden, daß der neue Editor gemieden wird wie die Pest… 😉

      • lawgunsandfreedom schreibt:

        Das hatte ich auch gehofft. Leider weiß ich nur zu gut, daß ein Großteil der Schafe sich alles reindrücken lässt und das als gottgegeben hinnimmt.

        Nicht die Anführer sind diejenigen, die den Schaden verursachen, sondern die Massen, die ihnen folgen.

        • ausgesucht schreibt:

          Ui, das ist ein „heißes Eisen”! Nicht die Kugel (oder das Projektil – Vergebung! ich bin Laie) ist schuld, sondern die Treibladung? Nicht der Lauf ist schuld, weil er die Richtung vorgibt, sondern der Schlagbolzen? Nicht der Schütze, sondern der Getroffene (weil er sich in Koinzidenz mit der Flugbahn befand)? … … *grübel*

          • lawgunsandfreedom schreibt:

            Nah … das Eisen kann noch so heiß sein, es bleibt tote Materie ohne eigenen Willen und Absicht.

            Hier geht’s um Menschen – oder Wesen, die sich dafür halten 😉

            • ausgesucht schreibt:

              „Menschen oder Wesen, die sich dafür halten”?! Mir scheint, der WP-Wochengewinner für das schönste Oxymoron ist für diese Woche gefunden! Oder vielleicht nicht für das schönste, aber das raffinierteste? Gratulation! 🙂
              Und sage jetzt nicht, daß Du es gar nicht beabsichtigt hattest (oder gar nicht „siehst”). 😉

              • lawgunsandfreedom schreibt:

                Hm – jetzt bin ich verwirrt. Mit den „Wesen, die sich dafür halten“ meinte ich Sheeple, Couchpatatoes, TV-Zombies, RTL-Opfer … so was halt.

                Als Teilzeit-Autist kriege ich nicht alle möglichen Nuancen mit und muß mir gelegentlich meine eigenen Witze erklären lassen 😉

              • ausgesucht schreibt:

                Laß Gnade walten: meine Replik habe ich um 6 Uhr verfaßt, 6 Uhr morgens! 😎

                Man muß ein bißchen „um die Ecke”, um ans Ziel zu kommen: „Menschen oder Wesen, die sich dafür halten”, also Menschen und ihr … ich nenn’s mal Gegenteil (zumindest in irgendeiner charakteristischen Eigenschaft das Gegenteil); das Charakteristische am Menschen ist sein Selbstbewußtsein; also geht’s um „Menschen und Wesen”, die (= die Wesen) sich ihrer selbst nicht bewußt sind, sich aber für etwas halten, also doch ein Selbstbewußtsein haben…

                Gestehe ruhig die Genialität Deines Witzes ein! 🙂

              • lawgunsandfreedom schreibt:

                Ich probier’s heute Abend nochmal – wenn ich in der Firma die Übergabe gemacht und den Kopf etwas freier habe.

              • ausgesucht schreibt:

                good luck! 🙂

    • Wortman schreibt:

      Schon interessant, was sich aus einem einfachen Satz entwicklen kann. Macht nur weiter. Ich lese freudig mit 😀

  2. lawgunsandfreedom schreibt:

    Ich gehe halt direkt in’s Backend und nutze den alten Editor. Wenn die Scherzkekse von WP mir den irgendwann auch noch nehmen, dann werde ich mir einfach irgendwo einen günstigen Webspace holen und mein eigenes WordPress mit einem mir genehmen Editor aufsetzen.

    Das neue Ding ist eine Krankheit. Die Entwickler haben wohl noch nie was von UX gehört. Das heißt im IT-Sprech „User eXperience“ und besteht aus Regeln, nach denen ein UI (User Interface) gestaltet werden muß, damit der Benutzer eine angenehme Erfahrung damit hat. Funktionalität, schnelle Erfassung und bequemer Zugang zu grundlegenden Funktionen stehen dabei noch vor „nifty design“ und „gib dem User nur das allernötigste“. Im Prinzip sieht der neue Editor recht „spick“ aus – aber wenn er nicht richtig funktioniert, dann hat das Frustpotenzial und führt dazu, daß die User auf Verweigerungshaltung machen. In den WP-Foren geht es wegen des neuen Zwangs-Editors ganz schön ab.

    • lawgunsandfreedom schreibt:

      Hatte ich schon mal gesagt, daß ich Autokorrektur hasse? Das „spick“ sollte eigentlich „slick“ heißen. Hmpfgrmbl ….

      • ausgesucht schreibt:

        Laß das mit der „Autokorrektur“ bloß keinen Designer aus einem Entwicklerbüro der Autoindustrie hören! 😉

        • lawgunsandfreedom schreibt:

          Hab‘ die Funktion jetzt abgeschaltet. Am Rechner geht das ja – nur beim Tablet oder Händy nicht …

          Und die aktuellen großen Kisten haben fast alle schon eine Autokorrektur eingebaut. Wenn die zu nah an einen Begrenzungsstreifen kommen, dann korrigieren die ungefragt nach, wenn man die Hände grade nicht am Lenkrad hat oder unaufmerksam ist.

    • ausgesucht schreibt:

      Ist schon komisch, daß die WP-Macher die UX immer wieder in den Wind schlagen – ich habe schon ein paarmal überlegt, ob ich das WP-Experiment nicht vielleicht doch einfach abschließen sollte (die „Schmerzgrenze” ist beinahe erreicht…). 😐

  3. Querbeet schreibt:

    absolut richtig was du schreibst

  4. tikerscherk schreibt:

    Um den neuen Editor zu umgehen, gehe ich immer direkt ins WP-Dashboard und dort auf „Beitrag erstellen“. So kann ich den alten Editor nutzen.
    Der neue Beep beep ist wirklich großer Murks.

    • ausgesucht schreibt:

      Das Erstellen geschieht bei mir noch immer im Classic-Editor; ich hoffe, daß das noch lange möglich bleiben wird. Aber manchmal muß man einen Text noch mal überarbeiten oder einen Tippfehler korrigieren. Und dann hat man den Salat… 😐

  5. flotterblogger schreibt:

    aber man kann doch auch den alten Editor weiter nutzen, so ist es jedenfalls bei mir.

    Ich blogge auch bevorzugt mit dem Windows Live Writer..kann alles bequem sogar im offline Modus schreiben

    https://wordpress.com/windows-live-writer/

    LG Ostseemaus

    • ausgesucht schreibt:

      Aber worin soll der tiefere Sinn liegen, einen bestehenden Editor, der recht gut funktionierte, durch eine neue Version zu ersetzen, die auf einigen Beinen recht deutlich lahmt? ❓

      • flotterblogger schreibt:

        Das weiß ich auch nicht hat. Möglicherweise geht es darum, dass es auf verschiedenen Systemen laufen kann. Ich kann z. B. Auch mit dem Smartphone bloggen. Aber genaues weiß man nicht.
        Aber ich denke, dass die Entwickler einen Grund bzw. Eine Notwendigkeit darin gesehen haben. WP wird ja seid Jahren für commerzielle Zwecke ausgebaut
        Aber wie gesagt, ich mutmaße nur, nutze entweder den alten Editor oder die Blog Software von Microsoft.
        LG Ostseemaus

        • ausgesucht schreibt:

          Und was mich auch wundert, ist, daß es (nicht nur) in den WP-Foren zwar Vorwürfe wegen der Qualitätsmängel des Editors nur so hagelt, daß aber Wochen (Monate gar?) vergangen sind, ohne daß eine verbesserte Version zu implementiert worden wäre. ❓

          • flotterblogger schreibt:

            Hab auch schon öfter mal über Verärgerung von Bloggern gelesen, die keine befriedigende Antwort von den Mitarbeitern von WP bekamen. Erklären kann ich mir das auch nicht. Kenne aus älteren Zeiten eine bessere Betreuung der Nutzer.
            Ich spekuliere jetzt wieder in den freien Raum und denke, dass bei WP die Schwerpunkte anders liegen, als wir es erhoffen.
            Wie gesagt, gewundert hatte der neue Editor auch, weil er nichts leistet, was mich überzeugt hat, obwohl ich gern auch neues probiere. Und auch andere Blogger äußerten sich ähnlich. Da nahm ich aber an, dass andere lieber bei dem Gewohnten bleiben.
            Ich bleibe weiter bei der Software.. Und schicke den Beitrag ab. Alles ohne Stress und Zeitaufwand.
            LG Ostseemaus

            • ausgesucht schreibt:

              … muß ich mir mal angucken: wenn mir die Brötchen beim Bäcker nicht gefallen, kann ich sie ja vielleicht auch beim Fleischer (mit)kaufen. 😉

  6. emannzer schreibt:

    „Beep Beep Boop“ ist eine Plage, die jedem die Absätze (z.B.) zerhaut und alles in Fließtext umwandelt, Videos nicht mehr darstellt und quälend lange braucht.

    Da ich ab und an Beiträge ergänze (um Links z.B.) muss ich nun via Durchhangelei und Suchen zum alten Editor gelangen.

    Eine der schlimmsten ‚Verbesserungen‘, die WordPress jemals machte bzw. aufzwingt.

    Murks wäre als Kompliment noch zuviel der Worte.

  7. solera1847 schreibt:

    Ich benutze zum Veröffentlichen der Blogeinträge ohnehin fast ausschließlich Blogsy, eine hervorragende iPad-App. Zum Schreiben der Artikel nehme ich Ulysses, die dort generierten Markdown-Texte kann Blogsy genau wie gewünscht umsetzen, passt also. Aber es stimmt durchaus, dass die neue WP-App nicht der Bringer ist…

  8. YDU schreibt:

    Der Frühling zieht ins Land – alles erblüht, wenn da nicht die fiesen Pollen wären! So ähnlich läuft es wohl auch bei WP … 😉

  9. YDU schreibt:

    Der April ist ja doch nur ein Scherz und ob Juno es zulässt, dass die Jungfern eventuell auch noch bei Jupiter den Frühling erkeimen lassen, das wage ich zu bezweifeln – bleibt der Mai … 😉

    • ausgesucht schreibt:

      Ob wohl Jupiter oder – in einem anderen Wörterbuch nachgeblättert – ob wohl Zeus als Maiglöckchen über die Jungfern gekommnen ist?? 😉

      • YDU schreibt:

        So zart? Das war woh vor seiner Stier-Phase …. 😉

        • ausgesucht schreibt:

          … zumindest ist er bei Danaë als Regen fruchtbar gewesen. 🙂

          • YDU schreibt:

            Wow, die Götter haben es drauf, das muss man ihnen lassen oder habe ich da etwas falsch verstanden? 😉

            • ausgesucht schreibt:

              Ja, das haben sie wohl. Wobei, hat man eigentlich in jüngster Zeit von solch göttlichen Heldentaten gehört? Ist doch irgendwie unbefriedigend, die göttliche Zurückhaltung, nicht wahr?? 😉

              • YDU schreibt:

                Wir sind nicht würdig für einen göttlichen Regen,anders kann ich mir das nicht vorstellen …;-)

              • ausgesucht schreibt:

                Ob wir würdig sind, kann nur die Empirie zeigen – wir sollten es auf einen Test ankommen lassen… 😉

              • YDU schreibt:

                Du willst es ja wieder einmal ganz genau wissen! Mich würde nicht wundern, wenn du Christkind und Osterhase in Zweifel ziehen würdest. * Kopf schüttel* Alle Welt erkennt die Zeichen der beiden, Euphorie breitet sich aus in den Handelshäusern und Banken, aber jetzt bin ich irgendwie ein wenig am Thema entlang geglitten, wollte sagen: Je näher du dem Osterhasen kommst, desto unschärfer wird seine Realität, aber aus der Ferne und mit ein wenig Glauben ist er realer als real, in dem volle Kassen garantiert, Kinderlachen generiert, die Zeche zahlen Huhn und Schwein, aber an einem Fest können nicht alle glücklich sein! Irgendwie schramme ich immer wieder am göttlichen Springbrunnen vorbei, weiß selbst nicht warum … 😉

              • ausgesucht schreibt:

                Hüte Dich vor dem teutonischen Kampfhasen! Gegen den ist Zerberus ein Kuscheltierchen. Aber wahrscheinlich muß man – einmal im Jahr zumindest! – ein wenig grimmig sein, wenn einem die Leute mal wieder an die Eier wollen… 😉

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s