Roulette-Spielserie

Nach dem Artikel vom 28.03.2015, in dem darauf hingewiesen wurde, daß nicht jede Statistikfrage am Roulette-Tisch mittels Poisson-Wahrscheinlichkeiten zu beantworten istPoisson_Roulette0_36Serie, kann es nur ein Akt ausgleichender Gerechtigkeit sein, auch diese spezielle Wahrscheinlichkeitsverteilung zu ihrem Recht kommen zu lassen.
Wie wahrscheinlich ist es, daß eine willkürlich ausgewählte Zahl (z.B. z = 17) nach 37 Läufen der Roulette-Kugel k-mal erspielt wird (k: 0, 1, 2, … 37)?
Obwohl alle Zahlen mit der gleichen Trefferwahrscheinlichkeit, nämlich 1/37, gezogen werden können, ist es dennoch mit einem Wert von 36,29% recht wahrscheinlich, daß die „Wunschzahl” nach 37 Ziehungen noch nicht aufgetaucht ist (k=0)Poisson_Roulette0_36SerieTab. Die Tabelle listet die Wahrscheinlichkeiten für verschiedene Häufigkeiten der ausgewählten Zahl. Zum Vergleich sind die Wahrscheinlichkeiten der entsprechenden Poisson-Verteilung angegeben. Die größten Abweichungen finden sich bei W0 und W1, die bei Poisson gleich sind, aber in Wirklichkeit um 1% differieren.

Falls sich jemand für ein paar Details zu den Berechnungen interessiert, gibt es über die
verlinkte PDF-Datei einen Blick in die
mathematische „Folterkammer”. 😉

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter Statistik, Wissen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Roulette-Spielserie

  1. YDU schreibt:

    Du meine Güte, in dem Fall lasse ich mir die Prozente von 37 bar auszahlen und verzichte auf den Treffer! 😉

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s