denken & dichten

Um zu schreiben, dichte ich;
Reime schmieden liegt mir nicht.

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter kurz & gut abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu denken & dichten

  1. YDU schreibt:

    Was schmiedest du im Kämmerchen,
    wenn du schreibst, ohne zu dichten,
    was kämmerst du mit Schmiedechen,
    wenn die Buchstaben sich helle lichten,
    was reimst du fein in deiner Ecke,
    für Sprüche über Brot und Knäcke,
    was schreibst du doch für dichte Texte,
    der Rabe am Baum lauthals krächzte,
    wie kann das sein ganz ohne Reim,
    dass deine Geschichten schrei’n,
    rufen aus der riesigen Bloggerflut,
    vor dieser Dichtung zieh ich den Hut!
    😉

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s