Interpolation ins Absurde

Nach einer schrägen, wenngleich quasi gänzlich ignorierten Auslassung über die Nichtexistenz des Unendlichen lohnt es sich, den Blick gewissermaßen um 180° zu wenden: Die Mitte, wovon auch immer, existiert nicht! Sie ist ein Abstraktum, ein Konstrukt, das erfunden wurde, um sich nicht zwischen links & rechts, zwischen hier & dort, zwischen heiß & kalt, zwischen gut & nicht gut, zwischen einem & dem opponierenden Extrem entscheiden zu müssen bzw. ein Grund dafür, die Notwendigkeit für eine „für oder wider”-Entscheidung  wegzulügen.

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter abstrakt, Erkennen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Interpolation ins Absurde

  1. lawgunsandfreedom schreibt:

    Bist Du gerade in Deiner „kreativ-dekonstruktivistischen“ Phase? :mrgreen:

    • ausgesucht schreibt:

      … ich war noch am Grübeln, wie ich das Kind nennen könnte. Aber wenn Du der Taufpate sein willst, werde ich es nennen wie vorgeschlagen. 😀

  2. jsbielicki schreibt:

    Hat dies auf psychosputnik rebloggt.

  3. YDU schreibt:

    Weg mit der Unendlichkeit, Schluss mit der Mitte, liebe Sinnsucht, was folgt als nächstes? Langsam bin ich in Sorge, Du machst mir ein wenig Angst! Eines will ich jedenfalls klarstellen, meine Kettensäge gibt es nur über meinen Bauch und da musst Dich schon ganz schön anstrengen, um dieses Hindernis zu überwinden! Stop, ich will jetzt kein verstecktes Grinsen oder sonstiges „sehen“ und nur weil Du vielleicht schon einmal oder mehrmals die Alpen oder sonstige Hügel gemeistert hast, heißt das noch gar nichts … Klaro? 😉

    • ausgesucht schreibt:

      Klarikowski! ❗
      Was als nächstes kommt? Sehr wahrscheinlich eine Auslassung über das Mittelmaß (es gärt schon, bald kann der Propfen gelüpft werden) 🙂

      Und was darf ich sonst lesen: „nur über meinen Bauch”?! Wenn Du Deinen Kilokampf weiter so erfolgreich führst, wird diese Hürde für mich (oder wen auch immer) von Tag zu Tag eine kleinere sein. Also, bleibe auf Deinem Erfolgskurs! 😉

      • YDU schreibt:

        Hmmm, dazu führt der sorglos Umgang mit höchstpersönlichen Informationen, verflixt nochmal! Du hast den Bauch auf den Nabel getroffen! Fragt mich mein Kebapkoch:“Ähh, hast du abgenommen?“ Sage ich darauf: „Nö, deine Döner werden von Tag zu Tag kleiner, wie soll mein Bauch jemals gefüllt werden?“ Fakt ist, der Bauch wird vom Berg zum Schlauch und da durchkommen, das ist noch schwieriger … Ätsch! 😉

  4. DunkelForm schreibt:

    Weil selbst ein Kompromiss nur die Abstimmung von gleichvielen Jas und Neins der Unterpunkte zweier Wünsche ist. Du hast recht. Man muss sich entscheiden. Danke!

    • ausgesucht schreibt:

      Aber gern doch! Ja, wenn es erforderlich ist, muß man sich entscheiden (können) und sich nicht auf die Insel des Mittelwertes zu retten versuchen, denn (Zitat, Verfasser unbekannt): „Die Wahrheit lügt in der Mitte“. 😉

  5. YDU schreibt:

    Ach, ganz nebenbei zum Thema Programmieren, das wir vor einiger Zeit in dieser Runde , aber nicht zum obigen Thema besprochen hatten. Ja, du hast so etwas von Recht: Vor der Freude steht die scheinbar hoffnungslose Überforderung und der Schweiß, wenn aber dann das Ziel erreicht ist, ergibt das ein richtig gutes Gefühl! Die Lösungssuche arbeitet im Hintergrund weiter, das ist sensationell, trifft mich irgenwann und irgendwo und wenn ich dann ganz begeistert etwas daherfasle , das keiner versteht, kritzle ich die Strategie rasch in ein kleines Notizbuch, um am Abend schnell einen Check zu machen. Und meist funktioniert es! Harmlose Aufgaben, für Experten ein Scherz, aber ich wachse dann doch um einige Zentimeter und nehme mir das nächste Ziel vor! Bin neugierig, wie lange die Gier anhält … Bin gerade dabei mich mit Python an das .NET Bibliotheken ranzumachen, tja, das funktioniert! Man kann Microsoft mit Python genauer gesagt mit Ironpython „anzapfen“. 🙂

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s