▀▄ -Deutschland

Die Frankfurter Allgemeine titelt am 28. August in ihrem Feuilleton: »Präsident von Dunkeldeutschland — Joachim Gauck spricht von einem manichäisch bipolaren Deutschlandbild, das eine helle und eine dunkle Seite habe. Trotz Angriffen auf Asylbewerberunterkünfte leuchtet Deutschland – wie macht es das bloß?« (Quelle: FAZ).
Das mag für den Bundesgauckler ganz tief aus dem Brunnen der Weisheit geschöpft sein, daß jedes Ding zwei Seiten hat. Aber warum tragen er und Frau ◊Bundeskanzler die leuchtende Fackel ihrer Weisheit nur nach Helldeutschland, um Licht dorthin zu tragen, wo es schon ist. Oder hat man Gauck schon je in Dunkeldeutschland predigen gehört?

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter Kritik, Realität, Tagesflimmern, Zweifel abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu ▀▄ -Deutschland

  1. lawgunsandfreedom schreibt:

    So schön schwarz-weiß … eine einfache Weltsicht gibt dem Tag Stabilität und Struktur.

    Was den Bundesgauckler und die Rauten-Trägerin angeht, habe ich den Verdacht, daß sie von einem Gehirnwurm befallen sind, der ihnen die rosagraue Masse zwischen den Ohren zersetzt.

    • ausgesucht schreibt:

      😀 *rofl* 😆

      • lawgunsandfreedom schreibt:

        Dieser Gehirnwurm scheint vor allem in Parlamenten und Behörden endemisch zu sein. Herkömmliche Antibiotika schlagen leider nicht an.

        • ausgesucht schreibt:

          Da ist was dran: so mancher Hirnwurm ist mittlerweile immun geworden gegen die Verabreichung von Vernunft und/oder Verstand. Au weia! :mrgreen:

        • Chantao schreibt:

          Nein, natürlich nicht, man muss da schon differenzieren. Aber gestern sagte jemand in den TV-News, in irgendwelchen TV-News: „Flüchtlinge – ein Thema, dass Deutschland polarisiert.“ Für mich ist auch das Thema Flüchtlinge nicht so einfach in Polarisation zu fassen. Schwarz.-weiß, dunkel – hell … Das Thema „Flüchtlinge“, mir geht es schon so ziemlich auf den Sa**k, dass man nur noch das Thema hat, selbst, wenn Du nur einen normalen Krimi gucken willst, gestern wieder bei Arne Dahl, Skandinavien Krimi: Flüchtlinge. Du wirst von dem Thema verfolgt, in kaum einer Krimiserie, wo nicht mindestens ein Asylant oder Flüchtling mitspielt. Aber dennoch ist es nicht unbedingt das Thema was polarisiert. Ich denke mal, dass es auch Menschen gibt, die gar keine Nachrichten gucken, vielleicht nur Wetter und Sport. Das schwarz-weiß-Denken machen doch die Medien. Also, ich sehe das Thema Flüchtlinge auch kritisch, wenn ich an kommende Jahre denke, aber ich sehe mich auch in der Anständigen-Ecke, und ich bemerke, dass bei der Sendung Aktenzeichen XY-ungelöst bei Diebstählen und Bandenkriminalität meistens Leute aus dem ehemaligen Ostblock zu finden sind und rechne mich deshalb nicht zu den Nazis.

          Man kann doch nicht behaupten, die Deutschen das sind alles Flüchtlingsfreunde oder Nazis. Selbst in den neuen Bundesländern in MeckPomm war ich wirklich in dunklen Ecken, wie schon mal geschrieben, aber das liegt daran, dass die wirklich im tiefsten Wald verborgen sind. Und wenn man zur Küste fährt Zingst oder Prerow, da ist es hell.

          Selbst ich als Mensch habe dunkle Flecken auf meiner Seele und kommst Du weiter nach oben wird’s schon heller, links wird’s wieder dunkler, rechts … watt weiß ich…. Es gibt in der Natur auch keine zwei Pole, das ist reine Bewertung und vollkommen unnatürlich. Aber Politiker und Medien, die uns eigentlich informieren sollen, uns ein Vorbild sein sollen: HELL und DUNKEL.
          Es ist leider wieder ein Roman geworden, ett iss, wie ett iss.

          • ausgesucht schreibt:

            Roman? Macht nichts, schlimmstenfalls dauert das Beantworten ein wenig länger, weil ich mich da erst einmal durchknispeln muß. Doch es lohnt sich ja auch. Ich frage mich in solchen Situationen auch, wie die Schergen der Obrigkeitskaste solche Aussagen – und da nehme ich mal Deine als stellvertretend für viele andere, an anderen Orten gesprochene bzw. geschriebene Meinungen – lesen, vielleicht sogar deuten (psychologisch, sozialkritisch empathisch) und dennoch von „rechtsradikal” oder „Haß” und anderer Verunglimpfungen mehr faseln können…

            Übrigens gibt es zwei Punkte, an denen ich, auch wenn ich den Rest mit andächtigem Kopfnicken gelesen habe, widersprechen möchte. Punkt 1: „Das schwarz-weiß-Denken machen doch die Medien”. Das stimmt sicherlich, ist aber nur eine einzelne Facette. Der Mensch an sich liebt das Schwarz-weiß-Denken (gut/schlecht, Freund/Feind etc.), die Medien bedienen diese eigentlich ja recht bequeme Denkungsart nur. Wie oft hört man: Ist ja ’ne ganz raffinierte Darlegung, aber kannst du das Ergebnis mal in einem Satz sagen?
            Punkt 2: „Es gibt in der Natur auch keine zwei Pole”. Au contraire! Alles in der Welt (zumindest alles, was der Empirie zugänglich ist, also nicht die abstrakten Gedankenkonstrukte [Gott, Welt etc.]) basiert auf sich widerstrebenden, aber sich zu einer Einheit ergänzenden „Polen”: Nord/Süd, Plus/Minus, Yin/Yang etc.

            • Chantao schreibt:

              Yin/Yang

              Ja, aber nur, weil uns das einfacher erscheint, als Mensch, aber sieht die Wirklichkeit wirklich wie ein Kreis aus ? Oder ist es eine Kugel ? Oder ist es sogar die Kugel in der 5. Dimension ? 😉
              In einem Satz sagen, das ist nicht so einfach. Eigentlich ist das der eine Satz: Die Menschen sehen es gerne unkompliziert und die Medien springen darauf an und alles ist zusammen als Summe oder Produkt, wie man’s nimmt in einem Trend begriffen, der schwer zu ändern ist und dem man kaum entfliehen kann. Und Fazit zu diesem Satz: man kann entfliehen, wenn man genügend Disziplin hat und der eigenen Neugierde nicht nachgibt.

              • ausgesucht schreibt:

                Dieses Zeichen ist ein Zeichen, nicht das Abbild einer Wirklichkeit, sondern eines Prinzips. Übrigens ein unglaublich klug gestaltetes Zeichen: eine ganze Weltanschauung, bildlich überzeugend dargestellt in 2 Farben und 4 Flächen (bzw. einem(!) Linientyp und 5 Linien). Wow!

  2. Chantao schreibt:

    „Bundes-Gauckler: Ein Bundespräsident verhöhnt sein Volk
    On December 26, 2012, in Analysen zum Zeitgeschehen, Schweinereien, by admin
    Quell-Angabe: http://www.globalecho.org/34565/bundes-gauckler-ein-bundesprasident-verhohnt-sein-volk/
    „Meinungen:
    Was ist denn von Gauck anderes zu erwarten? Er hat ja schon zu DDR-Zeiten seine eigenen Pfarrkinder, die ihm vertrauten, an die Stasi verraten, die dann von Mielkes Leuten eingebuchtet wurden. Vermutlich hat er sogar als ehemaliger Leiter der sogenannten “Gauck-Behörde” die Merkel in der Hand und auch noch andere Prominente. Das ist ein ganz falscher Fuffziger!“

    Ja, und wie wir wissen ist Frau Merkel ein Pfarrerskind, geboren in Hamburg, aufgewachsen in Dunkeldeutschland. Also, zu Zeiten, als wir Besserwessies noch Dunkeldeutschland sagten.
    Heutezutage wohnen die BesserOssies auch bei uns im hellen Westen und spielen sich hier auf, als wären nie SchlechterOssies gewesen . So wird denn der Paulus zum Saulus. Was soll man da sonst noch zu sagen ?

    • ausgesucht schreibt:

      Hmm, ich lasse den Kommentar und – vor allem! – den populistischen Link mal „durchgehen”. Aber ich distanziere mich von Inhalt, Aussage und den damit verbundenen Manipulationsversuchen. Auch Dein Kommentar watscht recht pauschal ab: spielen sich wirklich alle(?) „BesserOssies”, die jetzt in HellDeutschland wohnen, auf, als wären sie nie SchlechterOssies gewesen? Und waren sie alle(?) es denn überhaupt?

      • Chantao schreibt:

        Und, wie ich sehe, habe ich unter dem falschen Posting geantwortet, aber nun, sei’s drum: Einfacher ausgedrückt könnte man sagen: Es gibt eigentlich nur 2 Sorten von Menschen (Polarisation läßt grüßen 😉 ) Die, die sich polarisieren lassen und die, denen es am Ar**h vorbeigeht.

        Gerade lese ich auf einem Populisten-Blog: (Quelle werde ich nicht mehr angeben, nur noch zitieren. Ok, ich treibe mich auf diesen Blogs ‚rum, und ich twittere (passiv) auch mit populistischen HashTags, aber nur wegen der Information, also über die SuchFunktion.. Beinahe könnte ich mich dem LKA als Recherchierer anbieten, was man so alles Hashgetaggtes-Populistisches finden kann, man kann es aber auch einfach nur lassen, ett isss, wie ett iss, ich bin halt neugierig)
        „Es ist soweit: in der BRD darf man nur noch das ausdrücken, was die Regierung und ihre Lakaien verlautbaren. Jeder, der seinen eigenen Gedanken, Einstellungen und Meinungen Luft macht, wird sofort als Pack oder Radikalinski diffamiert, der mit Strafen belegt werden muss.“ Und denke mir: Selber schuld. Hahahaha, man muss ja nicht. Der o.g. Autor springt doch wie viele andere heutzutage auf den Zug auf. Schwarmintelligenz…
        Bundes“gauckler“ und Muddi, und auch der Erzengel: Tja, wenn man sich selbst auf populistisches Sprachgut einläßt muss man sich nicht wundern …

        Also, wie dumm kann man sein, dass man in Facebook reinschreibt, wenn man sieht, dass sich in der Sommerhitze Kinder gleich welcher Nationalität über den Wasserstrahl der Feuerwehr freuen und man schreibt, dass wäre besser …(schreibe ich jetzt nicht) ? Wie blöde muss man sein, rechtes Gedankengut über das Internet hinauszuposaunen ? Guck‘ auf YouTube wieviel Populistischer Dreck da veröffentlicht wird. Nur, weil die Mühlen des Rechtssystem langsamer mahlen meint jeder Willy, er kann Hakenkreuze ins Netz stellen.
        Und, wer da frohlockt, dass ein zukünftiges oder schon bezogenes Asylheim abbrennt: Brandstiftung ist auch ohne Hakenkreuzfahne kriminell. Aber genauso wie zu Silvester, Deutscher Meister oder Karnevall, wo die Staatsmacht nicht sooo drauf guckt, ob Du laut bist oder öffentlich säufst, meinen manche, sie könnten unter dem Deckmäntelchen asylkritisch jetzt alle Zeit und überall,sich benehmen wie ein poröser Gartenschlauch. Sowas ist einfach nicht nur albern und kindisch sondern strunzendumm. Und auch schon deshalb steht es an mir, ob ich mich polarisieren lasse, oder ob ich mir sage: Das hat mit mir nichts zu tun, drauf gesch**n. 😉 Und dann ist es doch bezeichnend für unsere Freiheit und der Demokratie, dass solche Dämlacks überhaupt bekannt werden, dass man überhaupt sowas in den Nachrichten oder Netzwerken lesen kann, in einer Diktatur würde sowas gar nicht erst gebracht. Und dann noch eins: Nach unserem Rechtssystem und unserer Rechtsauffassung haben alle Menschen (außer die Bezieher von Alg2) ein Aufenthaltsbestimmungsrecht. Also, wenn ein Syrer meint, er würde lieber am Kölner Dom wohnen, dann darf er das. Das ist sein Grundrecht, das ist Menschenrecht, auch wenn man in Syrien geboren wurde. Und sobald er es geschafft hat hier seinen Fuß auf deutsche Erde zu setzen kann er das angeborene Recht auch in Anspruch nehmen, das ist so eine einfache Sache …tststs

        • ausgesucht schreibt:

          Jau, das ist eine textliche Basis, mit der man „arbeiten” kann; ich danke für das „Einlenken” 🙂

          Und doch möchte ich leisen Widerspruch anmelden: „Es gibt eigentlich nur 2 Sorten von Menschen[…]. Die, die sich polarisieren lassen und die, denen es am Arsch vorbeigeht”. Ich wage die (gar nicht so) kühne These, daß jeder sich polarisieren läßt. Ganz unbestritten auf unterschiedliche Weise. Der eine wird dem mentalen Rattenfänger blind folgen und ihn vielleicht sogar noch zu überholen suchen. Der andere wird bewußt in die Gegenrichtung stapfen. Ein dritter wird Abstand suchen oder sich das Kissen über Augen und Ohren ziehen. Dann gibt es die, die neugierig und doch betont unbeteiligt dreinblicken. Und wer weiß, wen ich alles vergessen habe…

  3. hajac schreibt:

    Sry, pseudointellektuelles Gewäsch. Es lohnt nicht darauf einzugehen.

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s