Narrenhagen.014

In der SZ vom 10. September 2015 steht zu lesen: »Insgesamt plant Nahles mit drei Milliarden Euro zusätzlich – Für Programme zur Integration in den Arbeitsmarkt will Nahles deshalb 600 Millionen bis 1,1 Milliarden Euro ausgeben […] „Aus den Flüchtlingen sollen möglichst schnell Nachbarn und Kollegen werden”, sagte Nahles. „Die Menschen wollen lernen, und sie wollen arbeiten.”«
Welch ein Glück, daß die paar Millionen Deutschen, die beim besten Willen nicht aus der Arbeitslosenstatistik herausgeschwindelt werden können, allesamt weder lernen noch arbeiten wollen. Es ist eben arbeitsscheues Pack! Für das lohnt sich eh keine Integration in den Arbeitsmarkt. Da ist es allemal besser, sich ein paar Beine auszureißen für Leute, von denen »nicht einmal jeder Zehnte die Voraussetzungen mit[bringe], um direkt in eine Arbeit oder Ausbildung vermittelt zu werden« (Quelle: SZ).
Botschaft verstanden: ich bin also offenbar nicht mal mehr ein Mensch 2. Klasse. *grmmpf*

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter konkret, Kritik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Narrenhagen.014

  1. Chantao schreibt:

    Na, wer sich öffentlich kritisch äußert, der ist „Pack“. Alle anderen sind Willkommenskultur und gute Deutsche, aber wie gesagt, 6. März 2016 sind die ersten Wahlen wieder, und da zeigt sich, wer ganz still und leise zum „Pack“ gehört. Der Erzengel Gabriel sagte ja gestern bei Maybrit Illner, dass zu befürchten sei, dass kaum noch jemand vom Europa-Wahlvolk das Interesse haben würde überhaupt zur Wahl zu gehen. Ich selbst hatte mich dazu hinreissen lassen bei der BT-Wahl nicht die „Christlich Sozialen“ zu wählen. Ich will nicht sagen, dass ich nun rechts gewählt hätte, aber Protest. Aber schon hatten wir zum 2. Mal in Folge die GroKo, obwohl die Periode davor sie sich hinterher auch nur noch spinnefeind waren und sich blockierten.

    Europa kann man bereits in der Pfeife rauchen, die offenen Grenzen haben sich nicht bewährt. Und der Euro haut gesunde Volkswirtschaften in die Tonne. Prinzipiell wird Europa die erste große Feuerprobe nicht bestehen, schon sind in vielen Regierungen rechte oder extrem linke Gruppierungen am Drücker. Momentan noch darf der Deutsche seinen Nationalstolz nach dem 3. Reich als Renaissance mit den vielen anderen 20 % der Mehrheit der Deutschen umjubeln, aber ich sehe voraus, dass, wenn es kälter wird in DE auch die Stimmung eisig wird.

    Bei Frau Illner und auch bei der Kollegin in der ARD Frau Maischberger, den Kritikern, wenn sie nicht Bosbach heißen, wird über den Mund gefahren.

    Ich muss jetzt wieder meine Weiterbewilligung bei der Arge abgeben, wenn ich da jetzt aufeinmal Probs haben sollte, dann frage ich rund heraus, ob ich auswandern soll und wieder ein, damit man mich Willkommen heißt, das werde ich mir nicht verkneifen können, sowie ich mir ganz genau anschaue, welche Vorteile Fluchtsuchende in DE haben werden und nach dem Gleichbehandlungsgetzt will ich das auch haben. Gestern bei „Nuhr im Ersten“ meinte Nuhr, dass die Flüchtlinge sich an gewisse Regeln halten würden müssen, wie zum Beispiel rauchen auf dem Bahnhof im gelben Kasten. Da werden die drauf schei**n und ich würde das heutzutage auch, nur ich rauche ja nicht sondern schnupfe und kaue, aber sonst.

    Wer heutzutage baut, kann den Brandschutz getrost vergessen. Und auch bei der Wohnungsssuche ist alles einfacher geworden, man muss nur glaubhaft machen, dass man Asylant ist, dann braucht man sich auch nicht mehr auszuweisen. Auf eine Art ist Deutschland doch jetzt nicht mehr so reglementiert, und das hat die Kanzlerin höchstpersönlich angeordnet: Aufruf zur Anarchie von höchster und kompetentester Stelle mit dem Hinweis, dass das Flexibilität ist. Also Kopf hoch, sind wir eben dummes, faules und unfähiges Pack, singen wir mit den Wölfen und freuen wir uns, wenn alles den Bach runter geht. Und singen die Neo-Germanistische Hymne: „Wir sind die Lemminge…Tadadada“

    • ausgesucht schreibt:

      … als ich meinen Frustartikel niederschrieb, habe ich lange mit mir gerungen, ob ich das Thema „kommende Wahl” nicht auch noch anschneiden sollte. Ganz speziell das Versagen der Parteien, die sich, ach, so gern als bürgerliche Parteien selbst titulieren. Dabei spielt es keine Rolle, wie kontra sie in Wahrheit(!) zur Bürgerschaft stehen…

  2. Chantao schreibt:

    P.S. ist wäre auf jeden Fall derzeit syrisch als Muttersprache zu lernen. Lustig, denn es war ja angesagt vor dem Sommer 2015, dass man Chinesisch als Fremdsprache lernt. Aber irgendwie scheint sich die Wirtschaftsmacht China verflüchtigt zu haben…. 😦

    • ausgesucht schreibt:

      … ich schätze, es reicht nicht, Arabisch zu lernen. Ein ganz bißchen religiös konvertieren kann auch nicht schaden: الله أكبر (Allahu Akbar)

      • Chantao schreibt:

        Meine Frau meinte die Tage zu mir, ich müsse mich rasieren, aber ich sagte dann, dass man als Moslem Bart tragen muss und mir das Schnurz wäre, ob ich jetzt Atheist oder Muslim wäre, aber den Bart bräuchte ich schon dafür. Und bezüglich Schneidwerkzeug: Einer meiner Stiefsöhne ist Japan-Fan, der hat so Highlander-Schwerter zuhause, die müssen genügen… 😦

        • ausgesucht schreibt:

          … das möchte ich sehen, wirklich! Eine Rasur mit einem Katana – aber immer hübsch locker aus dem Handgelenk. 😛

          • Chantao schreibt:

            Keine Rasur 😦 nur als Ausrüstungsgegenstand, das Katana, um den mimikrinischen Eindruck der Konversion von „christlich“ in muslimisch zu verstärken,) denn den Bartwuchs betreffend hat mich die Natur als Stiefkind bedacht. Also vollbartmäßig werde ich mehr als Nichtseßhafter durchgehen.

            • ausgesucht schreibt:

              Gab es nicht mal einen BARTolomäus, der heilig gesprochen wurde? 😉

              • Chantao schreibt:

                Auf Heiligkeit wird demnächst ge**s**n, darüber mehren sich die Mitteilungen, dass bereits Waffenlieferungen per Flüchtlingshilfgüter-Container nach DE unterwegs sind; einer ist aufgefallen, dadurch wurde es bekannt. Die Lage ist also besorgniserregend. Wir sollten fortan bestenfalls bei Lawgunsandfreedom weiterschreiben, da gibt’s bestimmt auch gute Tipps für die Armierung. Ja, Bartolomäus, wessen Schutzpatron war das doch gleich?

                Andererseits habe ich geschaut, gibt es wieder viele neue Beiträge hier Wichtung und Dahrheit, schien mir äußerst reizvoll, bis ich in dem Link sah, dass es doch wieder Mainstream ist, aber was ist nun mit Homöopathie ? Dieses Thema birgt in sich das Potential auf spirituelle Ansätze umzuschwenken, eben auf Themen fort von Pilotik, nach dem Motto, Kopp in Sand ist doch besser. Und, hast Du noch eine Buchkritik im Angebot ? Ansonsten darf man sich auch ganz anders orientieren: ES MARINSCHE KOCHT – Pellkartoffeln mit Kräuterquark & Champignons. Kochen, das ist gut, das lenkt ab und hinterher kann man sich auch über libanesische Speisen sensibel an den Mainstream heranpirschen. Aber zunächst einmal bin ich der Neugierde Sklave und linze einäugig doch mal in Wichtung und Dahrheit.

              • ausgesucht schreibt:

                … das klingt irgendwie nach einem abendfüllenden Programm, und wohl nicht nur den Abend füllend. 😉

  3. Chantao schreibt:

    Flüchtlingskrise: Von der Leyen versetzt 4000 Soldaten in Rufbereitschaft
    Durfte das Volk ein paar Tage einer Renaissance des ersten Nationalstolzes seit 1945 frönen, Prominente erwiesen sich als Vorreiter mit dem Ausspruch: „Ich bin stolz ein Deutscher zu sein…“ Erlesene Regierungsbeamte ließen ihren Gefühle freien lauf mit dem Motivations-Mantra: “ Chacka, das schaffen wir !“ Herr Gabriel unterdess rügte den Begriff Lügenpresse, die von seinem „Pack“ skandiert wird; allerdings: Die Qualitätsmedien haben die Aufgabe übernommen, dem Volke die richtige Einstellung anzuerziehen. Da wird nicht gelogen, sondern, da wird linke Wahrheit zur absoluten Wahrheit hochgelobt und nur derjenige, der am selben Strang zieht, darf sich stolzer Deutscher nennen, alle anderen werden zum Pack gezählt, zu dem arbeitsscheuen und wenig lernfähigem Gesindel, welches man auch gerne in die rechte Ecke drängen kann.

    Kritik ist unerwünscht. Europa hat versagt, Grenzen werden wieder geschlossen und Frau v.d. Leyen mobilisiert die Bundeswehr. Gestern bei M. Illner sprach Herr Gabriel davon, dass der polizeiliche Bundesgrenzschutz in diesem Jahr noch um 1000 Leute aufgestockt werden solle und im nächsten Jahr nochmal 1000, weil ja die Ungarn-Flüchtlinge einreisen durften ohne registriert zu werden. Viele, z.B. auch in Berlin, wären angekommen, hätten gegessen, sich ausgerüstet und wären dann von dannen gezogen. So, und nun macht die Armee mobil mit 4000 Mann, soweit sind wir also gekommen. Mal sehen, wie das dann wieder verpackt wird. Ich sehe schon den Winter kommen und bürgerkriegsähnliche Zustände und die langen Gesichter unserer flexiblen CDU-Politikdarsteller. Auf einem Blog habe ich darüber geschrieben: Tumulte in Flüchtlingsheim bei Spendenverteilung. Und da ging’s nur um ein paar Winterklamotten und da haben verschiedene Ethnien mit Dingen gehauen. Jetzt schon die Armee zu mobilisieren ist auf jeden Fall schonmal ein gutes Zeichen für die, die immer noch meinen, dass das ganze Theater gut ausgeht. Ich bin froh, dass ich in einem popeligen Vorort wohne und das Flüchtlingsheim in einem Nebentrakt der Arge SGB 2 untergebracht ist; das ist zwar eine Kaschemme, wo ich selbst nicht drin wohnen wollte, aber eben Zelt.

    • ausgesucht schreibt:

      Sagen wir es kurz: die Obrigkeitskaste ist gescheitert (auf schmählichste und jämmerlichste Weise), aber sie wird um jeden(!!!) Preis das Gesicht wahren wollen.

  4. YDU schreibt:

    Fahr zur Grenze, wandere mit unverständlichem Dialekt neu ein … 😦

    • ausgesucht schreibt:

      Tatsächlich, ich spiele mit diesem Gedanken… 😉

      • YDU schreibt:

        Wenn du Erfolg hättest, wäre das der Aufhänger für die Medien … 😉

        • ausgesucht schreibt:

          … wenn mir der Erfolgt versagt bleibt (vielleicht geht die Kunst bereits am großen Wasser baden), müssen es halt andere wagen. Wo bleibt G. Wallraff, wenn man ihn mal braucht?? 😉

          • Chantao schreibt:

            Ja, an Wallraff dachte ich auch, bevor ich’s noch las. Naja, es gehört schon eine andere Mentalität als die deutsche dazu, da bringt nicht nur die Sprache alleine das erwünschte Ziel.

            Ich war mal in Essen in einer Umschulung, und ein „Freund“ (cheli dustemaan) , der sich mir anschloß war ein Iraner, der selbst Perser genannt werden wollte. Er war Linkshänder und saß bei den Klausuren auch links von mir, um abschreiben zu können, schrieb‘ selbst mit dem Bleistift, und wenn wir unsere Klausuren wieder- und die Fehler besprochen hatten, hatte dieser Kollege alles radiert und geändert und ging nun entrüstet zum Dozenten, wieso er denn so eine falsche Zensur bekommen hätte.

            In der Mensa war er stets dann gerade ein nicht praktizierender Moslem, wenn es Schweineschnitzel gab, bekam der Moslem besseres Essen, was war er dann wohl ? Im Lügen, Betrügen, Schummeln stets ein Meister, und ich trug im Sommer gerne sehr kurzes Haar, da salutierte er mit erhobenem Arm vor mir, und welche Begründung hatte er für alles dies: „Wer kein Muslim ist, ist kein Mensch. Ungläubige sind noch unter Tieren angeordnet (sogar unter den Schweinen), da kann man ruhig lügen und betrügen oder ein gegebens Wort brechen, weil man ja quasi sein Wort in die Luft reingegeben hätte. So.

            Wenn er und einer seiner Perserkumpel bei einer Party mit 30 Ungläubigen waren, mahnte er diese langsam zu sprechen, das wäre höflich, weil die Perser noch nicht so gut deutsch sprechen konnten, andersherum interessierte die Höflichkeit nicht, ja, klar, Ungläubige, Tiere eben.

            Ich selbst hatte allerdings schon früh begonnen etwas persische Sprache zu lernen, also, was man so aufschnappt, schreiben von rechts-nach-links und auf klingonisch war doch etwas schwer, aber so einige Brocken kriegte man mit, wen er z.B. behauptete, er habe Freund gesagt, es aber Schwein hieß…. Selbst erlebt, aber das ist wahrscheinlich nicht maßgeblich. Nur 800 Tsd, und der Gabriel jetzt mit seiner 1 Mio. Ich habe bereits bei 600 Tsd mit 1.2 Millionen gerechnet. Die tun immer alle so blauäugig mit Fähnchen und Jubel, und wenn’s zu spät ist sind alle am Heulen.

          • YDU schreibt:

            Der rafft gerade einen Wal, soweit ich mich erinnern kann … 😉

  5. Chantao schreibt:

    Die ersten Wahl-Desaster gibbet erst wieder März 2016, obwohl ich jetzt auch nicht weiß, wo in NRW Kommunalwahlen waren, ob’s Desaster dort auch schon Schicksal spielte. 😉

    • ausgesucht schreibt:

      Das wird sich erst noch herausstellen, ob’s ein Wahl-Desaster gibt (hier mal ein paar Termine: http://www.wahlrecht.de/termine.htm). Letzten Endes ist so ein Wahlausgang nichts anderes als Penismessen: desaströs wird’s nur, wenn man von völlig falschen Annahmen ausgeht. Und doch sind es nicht die Zentimeter, die – falls es dazu kommen sollte – die Befriedigung bringen, auch nicht die Prozente…

  6. Chantao schreibt:

    Ja, das ist ja die Seite, auf die ich mich auch gerne berufe. Und natürlich die Lügenseite mit dem ZDF-Politbarometer 😉 wer sich gegen den Ausdruck Lügenpresse wehrt: Der Sender ZDF ist der Lügensender schlechthin, da müssen Leute, die nicht sozial oder krankheitsmäßig dagegen geschützt sind GEZ abdrücken und werden dafür dann auch noch beschi**sen. Oliver Welke ließ sich dereinst spasseshalber von Frau Kebekusch als „verlogene Mediennutte“ beschimpfen, aber im wirklichen Leben ist es ja absolut genauso, ob man mit dem ZDF lacht oder über es; die ARD ist ja genauso …. alles Medienn**en 😉

    • ausgesucht schreibt:

      Das mit der „Lügenpresse” und dem „Besch*ißen” ist doch aber nur die halbe Wahrheit: Leute, von denen ich weiß, daß sie lügen (mich oder andere belügen), meide ich, sei es nun der Obstverkäufer unten auf dem Markt, der Schrotthändler, der sich als Autohändler präsentiert, oder seien es die Flimmerfritzen (nicht nur die öffentlich-rechtlichen). Ich lasse mir von denen nichts sagen. Punktum. 🙂

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s