Wohlfahrts-Luxus

Als ich vor 2 Tagen den Artikel über die Fahrradstraße bzw. darüber schrieb, was die StVO darüber weiß bzw. nur ungern preisgibt (siehe hier), stellte sich recht ungefragt eine Idee bei mir ein, wie man das Mißachten der Zusatzschilder (z. B. Anlieger frei) möglicherweise sehr effizient unterbinden könnte.
Wir leben in einem elektronischen Zeitalter. Warum gibt es an Fahrzeugen keine Geräte – nennen wir sie einfach mal „Red-Box” –, die elektronische Verkehrssteuerungsimpulse, welche, stationär ausgesendet, relevante Daten über den jeweiligen Streckenabschnitt (Höchst- oder Richtgeschwindigkeit, Überholverbot, Einbahnstraße, eingeschränkte Straßennutzung etc.) enthalten, mit den Befugnissen der Fahrzeuge abgleichen? Es muß ja nicht gleich ein Sprengsatz sein, dessen Detonation verhindert, daß eine Autobahn in Geisterfahrerrichtung angesteuert wird oder daß die Geschwindigkeit in menschenver­achtender (nämlich die Mitmenschen verachtender) Weise dramatisch überschritten wird. Andererseits: warum eigentlich nicht?
Oder das obige Beispiel: für Anlieger freie Fahrradstraßen. Wer dort wohnt, kann seine Anliegerschaft in der fahrzeugeigenen Red-Box hinterlegen lassen. Wer dort nicht wohnt, kann gewissermaßen am Eingang zum Anliegerbereich temporär, bis zum Verlassen des Bereiches, eine Anliegerschaft erwerben (und in der Red-Box speichern). Selbstver­ständlich gegen Knete – Luxus kostet nun mal…

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter abstrakt, Zweifel abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wohlfahrts-Luxus

  1. Pingback: Wohlfahrts-Luxus | Grüsst mir die Sonne…

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s