Ruß auf der Weste

Sieh an, die Elektronik erkennt offenbar, ob der Wagen auf einem Prüfstand steht, und paßt Motorleistung und den Abgasausstoß (der beim Verbrennen fossiler Brennstoffe zwangsläufig entsteht, deren Diesel nun einmal einer ist), den im Verkaufsprospekt versprochenen Werten an. Diese ingenieurtechnische Leistung dürfte den VW-Konzern viel Geld kosten und zudem noch den legendären Ruf speziell deutscher Ingenieurskunst deutlich beschädigen.

Also ist es jetzt eine wunder­volle Gelegenheit, VW-Aktien zu kaufen?

Aber ja doch! Wenn das eigene Gewissen so rein ist wie die Luft, die aus der Abgasanlage (mögli­cher­weise) manipulierter Autos fächelt…

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter Zweifel abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Antworten zu Ruß auf der Weste

  1. lawgunsandfreedom schreibt:

    Wenn man mal einen Spezialisten fragt (in meinem Fall einen Physiker, der in der Autoindustrie arbeitet), dann macht das die Konkurrenz nicht anders. Nur ist VW halt die erste Firma, die man „in flagranti“ dabei erwischt hat. Mal sehen, wann die Anderen dran sind und wie sich das auswirkt.

    • ausgesucht schreibt:

      Ich könnte mir vorstellen, daß der Präzedenzfall (also jetzt an VW) sehr bewegende Wellen schlagen wird. Gar nicht so sehr, was die verscherbelten Blechbüchsen angeht. Da werden die paar Rückstellungen, die ja schon verkündet wurden, sicherlich ausreichen. Aber was ist mit den Tonnen an Ruß, CO und NOx, die die Umwelt belasten. Wie war das mit BP und Deepwater Horizon (man spricht von 28 Mrd. US$ wegen der Wiederherstellung der Natur und weiteren Milliarden wegen des Verstoßes gegen das Gesetz sauberen Wassers).

      Und seltsam, die Vermutung, daß es sich nur um die Spitze eines Eisbergs handeln könnte, wie es der Füsik-Spezialist auch andeutet, drängte sich mir von Anfang an auf… :/

      • lawgunsandfreedom schreibt:

        Wird keine weiteren Folgen – außer ein bisschen Geldverlust – haben. Entweder wird das Gesetz angepasst oder es wird anders getrickst … bis zum nächsten mal …

        Übrigens, die US-Rückrufaktion, wegen angeblichen technischen Mängeln, hatte damals Toyota sehr geschadet. Dabei waren das größtenteils keine technischen Fehler, sondern Bedienerfehler, die da hochgekocht wurden. Hat der US-Autoindustrie sehr gut getan …

        • ausgesucht schreibt:

          Deine Eingangsvermutung könnte sich, so sehe ich das nämlich auch, durchaus bestätigen. Ich bin mir einigermaßen sicher, daß die Rechtsanwälte „herausarbeiten” werden, daß mitnichten die Software manipulativ wirkte, sondern ein juristisches Mißverständnis vorliegt, da lediglich der Prüfstand-Modus (der das Durchbrennen irgendwelcher Bauteile verhindern muß(!)) falsch interpretiert wurde…

  2. Anna-Lena schreibt:

    „Wird keine weiteren Folgen – außer ein bisschen Geldverlust – haben. Entweder wird das Gesetz angepasst oder es wird anders getrickst … bis zum nächsten mal …“
    So sehe ich das – leider- auch! Ich kann gerade nicht so viel essen, wie ich k….. möchte…..

    • ausgesucht schreibt:

      … wird wohl so kommen, wie schon so oft: die Kleinen henkt man und die Großen läßt man laufen. :/

      • meermond schreibt:

        Wird da irgendjemand jemals daran zweifeln..?
        Ich nicht. Und gewusst hat es der eine wie der andere. Nur jetzt ist es unbestreitbar öffentlich. Was wohl alle anderen jetzt tun?

        • meermond schreibt:

          Aktien kaufen 😉

        • ausgesucht schreibt:

          … was alle tun, ist schwer abzuschätzen. Und was die meisten tun? Wahrscheinlich die gute alte Vogel-Strauß-Politik: weiter Auto fahren und hoffen, daß das eigene Auto (VW oder auch nicht) sauber ist und daß bei der nächsten ASU alles flutscht, und ab und zu über die bösen Kapitalisten schwadronieren…

          • lawgunsandfreedom schreibt:

            Aktuell geht es erst mal um die Motoren einer bestimmten Fahrzeugklasse (LDV). Die sind auf vorgegebene Werte festgelegt. Ein SUV wie der BMW X5 z.B. ist in der Klasse LDT-4 und darf von Haus aus mehr Schadstoffe ausstoßen. Schon das US-Gesetzeswerk zwingt eigentlich zum betrügen – oder lädt ein, je nachdem, von welchem Standpunkt man es sieht.

            Aktuell geht es nur um die LDV-Klasse. Der Testbericht hier bringt etwas Licht ins Dunkel:
            http://www.eenews.net/assets/2015/09/21/document_cw_02.pdf

            • ausgesucht schreibt:

              Ich vermute, daß die Klassifizierung einzelner Fahrzeugtypen gar nicht so sehr im Mittelpunkt des Interesses der Staatsanwaltschaft stehen dürfte, eher schon der Fakt(?), daß durch einen kreativen Umgang mit der Wahrheit (vulgo: durch Lüge und/oder Betrug) möglicherweise Kunden in die Irre geführt wurden, was sie zu Dingen verleitete, die sie sonst mehrheitlich wohl nicht unternommen hätten…

              • lawgunsandfreedom schreibt:

                Äh, glaube ich jetzt weniger. Den durchschnittlichen Kunden interessiert das Design, Verbrauch und Praxistauglichkeit (Frauen), Design, Leistung und Verbrauch (Männer). Beim Verbrauch haben deutsche Hersteller die Nase vorne – obwohl da ebenso getrickst wird, wie bei allen anderen Herstellern auch. Der Schadstoffausstoß interessiert die wenigsten – auch in den USA, wo spritfressende Monster immer noch ein Verkaufsschlager sind.

                Wenn’s vor allem um ökologische Bedenken ginge, dann müsste eigentlich der Toyota Prius ein Verkaufsschlager sein.

              • ausgesucht schreibt:

                … da bin ich jetzt mal richtig gespannt, ob die Blätter der entfachten Medienflut in Deine oder in meine Waagschale flattern und wohin sich der Zeiger dann neigen wird. 🙂

              • lawgunsandfreedom schreibt:

                Mal sehen. Könnte interessant werden. Grade eben fliegen BMW, Volvo, Opel, Hyundai und Citroen auf. Gibt schon belastbare Indizien. Der Rest wird folgen.

              • ausgesucht schreibt:

                … die Ausgangshypothese [= machen doch alle] verfestigt sich. 😐

              • lawgunsandfreedom schreibt:

                Hypothese? Das war eine unbestätigte Gewissheit! :mrgreen:

              • ausgesucht schreibt:

                Eine ungetätigte Gebißheit? Ich könnt mich wo hinbeißen! 😆

  3. YDU schreibt:

    So macht die Gier nacht Moneten den Adel zum Proleten! Ganz nebenbei wurde die Illusion, dass der Rest der Welt aus Volldeppen bestehen würde auch ad absurdum geführt! Oder waren es gar die Außerirdischen, die den Oberklugen ein Schnippchen geschlagen … 😉

    • ausgesucht schreibt:

      … wer weiß, vielleicht weilen die Außerirdischen längst unter uns. Nur werden wir es mit manipulierten Tests nur schwerlich herausfinden können. Oder sind die Tests gar manipuliert, mußten nämlich manipuliert sein, um das Inkognito der Außerirdischen nicht zu gefährden? Ich habe mich schon immer über diese seltsamen Markennamen (speziell bei den Rollkisten) gewundert… 😉

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s