grob, aber zerbrechlich

Gehört in TBBT (Folge: „Der Proton-Ersatz”): »S. ist wahrscheinlich der klügste Mensch, den ich je getroffen habe. Und er ist so zerbrechlich…«.
Gehört bei H. v. Veen: »Nicht immer muß ein grober Keil auf einen groben Klotz gehören…«
Unerhörte Worte!

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter kurz & gut abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu grob, aber zerbrechlich

  1. Sylvia Kling schreibt:

    Das ist sehr wahr. Ich kenne Menschen, die sehr grob wirken, doch aber sehr sensibel sind – nimmt man sich die Zeit, sie kennenzulernen.
    Dann gibt es noch die anderen: Sie wirken sehr freundlich, sehr sensibel, doch dahinter verbirgt sich Scheinheiligkeit.
    Die erste „Sorte“ Mensch ist mir weitaus lieber ;-).

    • ausgesucht schreibt:

      Fast fürchte ich, daß Du mit dieser Sichtweise nicht unbedingt der Mehrheit entsprichst. Immer mehr verstärkt sich der Eindruck, daß sich einerseits nur noch sehr, sehr wenige Menschen die Mühe machen, ihre(n) Mitmenschen zu verstehen (Ausnahme, wenn überhaupt: Partner für Bettgeschichten), und daß sich andererseits die meisten von der Oberfläche, also der Scheinheiligkeit allzu leicht blenden lassen… :/

      • YDU schreibt:

        Na, na, na, was sind das für Töne? Diese Weisen der Sicht der Menschen auf die obere Schicht der scheinenden Heiligkeit …

        • ausgesucht schreibt:

          Vielleicht ist es ein Sehfehler?! ❓
          Vielleicht sollte ich mir eine Brille verschreiben lassen? 😕
          Vielleicht eine Filzbrille oder eine rosarote? 😉

          • YDU schreibt:

            Brille, Brille ist immer gut! Das verfilzte Rosa hat mich anfangs irritiert, aber wenn ich es mir recht überlege, jagt diese Kombination der Heiligkeit einen derartigen Schreck ein, dass auch der Schein veschwindet. Was bleibt, ist die kalte Realität, die dann wenigstens niemanden blenden wird …

            • ausgesucht schreibt:

              Ganz genau! Die Ohren könnten die Brille eh nicht mehr halten, da sich an ihnen ja schon der Heiligenschein abstützt… 😛

              • YDU schreibt:

                Und wieder tut sich ein neues Feld auf, denn ich konnte trotz eifriger Recherche keine klaren Gewichtsangaben des gemeinen Heiligenscheins ermitteln … 😉

              • ausgesucht schreibt:

                Man behauptet, daß diese Teile gar nicht so schwer wiegen, aber mörderlich drücken & unbequem sind. 🙂

              • YDU schreibt:

                Ein schwerwiegendes Teil, das fast kein Gewicht hat, aber mörderisch drückt. Ob ich heute einen geruhsamen Schlaf finde, das halte ich für äußerst fragwürdig …. 😉

              • ausgesucht schreibt:

                Man sagt aber auch, daß der sanfte Schimmer eines solchen Heiligenscheins ein angenehmes Schlummerlicht spendet… 😉

              • YDU schreibt:

                Insgesamt eine recht gewichtige Sache, die du da ins Bloggerland gerollt hast. Ob da ein kleiner Schimmerschlummerheiligenscheinlichtlichtspender reicht, um ins Traumland zu gelangen? 😉

              • ausgesucht schreibt:

                Aber gewitz doch. 🙂

  2. lawgunsandfreedom schreibt:

    Nicht mit Gewalt!
    … lieber einen größeren Hammer nehmen … :mrgreen:

  3. S. Meerbothe schreibt:

    Grober Klotz aus Weichholz 🙂
    Ich melde mich zurück, in Bälde mal auf Pappe 😉
    Wünsche ein schönes Wochenende!
    Die Silvia

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s