dazwischen

Wann geht Post-Weihnachten in Prä-Silvester über, wann genau?

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter kurz & gut abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu dazwischen

  1. Der Emil schreibt:

    „Nach meiner Information … Also nach meiner Information … Unverzüglich. Sofort!“

  2. thomrosenhagen schreibt:

    Wenn die Erinnerung an die Geschenke, die umgeschenkt bleiben sollten, verblaßt, und gleichzeitig die guten Vorsätze für das neue Jahr, von denen man im Vorhinein weiß, dass sie genauso schnell vergessen werden, aufkeimen…..

    Ein kurzer, flüchtiger Moment….

    • ausgesucht schreibt:

      Diese Definition erinnert mich an Aristoteles: er war einer der ersten, die vom Zeitpunkt entdeckten, daß er praktisch (also wortwörtlich in der Praxis) nicht existieren kann. Also, noch einmal gefragt: Wann wird aus der Geschenk-Reue- die (Neu-)Jahres-Skrupel-Phase?? 😛

      • Der Emil schreibt:

        Genau in dem Moment, da Du diese Verwandlung vorbehaltlos annimmst.?

        • ausgesucht schreibt:

          Das löst das Dilemma nicht: in der Zeitspanne, in der der Meßprozeß „ist noch Post-Weihnacht?” läuft, könnte der gesuchte Zeitpunkt liegen. Oder auch nicht oder in der „ist schon Prä-Silvester?”-Meßspanne. Nun ist es aber nicht möglich, einen Zeitpunkt durch (echte) Zeitintervalle zu bemessen (allerhöchstens kann er auf Wertebereiche beschränkt werden). … Überspringen wir das und gehen doch lieber gleich einmal zu Ostern über… 😉

          • Der Emil schreibt:

            Per Definitionen könnte der 28.12. genau 12.00 Uhr der gesuchte Zeitpunkt des objektiven Phasenwechsels sein.

            Ostern? Mit Gründonnerstag oder Karfreitag beginnend? 😂

            • ausgesucht schreibt:

              „Gründonnerstag oder Karfreitag”?? Ja, ist denn heute Weihnachten oder Neujahr? Der einzige Startzeitpunkt kann doch nur Palmsonntag sein, gibt’s da auch nur das Stäubchen eines Zweifels (von dem Staub, den zerfallende Definitionsgebäude aufwirbeln)? 😛

              Nachtrag: Da man die Uhrzeit nicht weiß, zumindest nicht genau, zu welcher Uhrzeit das Knäblein am 25. Dezember geboren wurde, kommt als „fairer” Wert (p. def. das arithmetische Mittel) jeder Zeitpunkt zwischen 28. Dez 12:00 und 29. Dez 00:00 in Frage. Un’nu? ❓

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s