verbale Schnellschüsse

Es kann nicht gut sein (weder in der großen Politik noch im Privaten), sofort und ohne Überlegung auf jedes Ereignis (das ja allzu oft lediglich ein Nichtereignis ist) verbal loszugehen.

Daß Nordkorea propagandistisch aufzuposen versucht, indem es den Test einer Wasserstoffbombe verkündet (Quelle: SpOn), ist ein Ereignis, das (weniger der Test als vielmehr das Posen) allenfalls für Diplomaten relevant ist. Ehe überhaupt ein Wort, das, in hektischer Eile gedruckt, höchstwahrscheinlich nur unbedacht sein kann, in die Zeitungen gelangt, sind die Umstände zu prüfen und die Wortwahl anzupassen. Jetzt steht die Welt vor der Peinlichkeit, entweder einen tatsächlichen H-Bomben-Test konstatieren zu müssen, der nun aber schnellstens kleingeredet werden muß: „seismographische Auswertungen widersprechen der nordkoreanischen Darstellung”, oder einen gar nicht realen Test für bare Münze genommen zu haben.
Dilemma! Allerdings ein vermeidbares…

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter konkret, Kritik, Realität abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu verbale Schnellschüsse

  1. lawgunsandfreedom schreibt:

    Die Achse des Bösen hat eine Wasserstoffbombe! Wir werden alle störben!
    Wie? Da gibt’s Zweifel dran? Geht gar nicht! Wir müssen uns jetzt alle ganz doll fürchten und den großen Bruder rufen, damit er uns beschützt!

    • ausgesucht schreibt:

      *chchch*
      Mein Vorschlag wäre, wir brezeln die an sich schon stimmige „Geschichte” ein wenig auf und machen aus ihr eine gediegene Verschwörungstheorie: Damit wir den „großen Bruder” auch wirklich rufen, mußte Kim Jong-un in die Rolle(!) eines größenwahnsinnigen Machthabers schlüpfen, der die gesamte Menschheit mit H-Bomben bedroht, deren technische Grundlagen auf das Manhattan-Projekt zurückgehen, das von R. Oppenheimer (einem Amerikaner!) und E. Teller (ein nach Amerika(!) emigierter Ungar) maßgeblich geprägt wurde. Aha, also doch die Amis!! 😉

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s