repräsentativ von 46 auf 54

Ist es nicht herrlich? Binnen eines Monats (Quelle: SpOn) steigen die Sympathiepunkte von 46 % 😦 wieder auf lichte 54 % 🙂 . Nein, ‚herrlich‘ ist der falsche Begriff, besser wäre wohl ‚himmlisch‘, schließlich geht es ja um unseren Bundes-◊Engel.Meinungsumfrage2016_02
Ob der absolute Anstieg um 8 % (Merkel) und der Verlust von 7 % (Seehofer) wohl signifikant sind? Da gibt es arge Zweifel! Denn was schreibt die Quelle dazu: „Für den ARD­Deutsch­land­trend wurden vom 26. bis 27. Februar 1005 Bürger befragt. Der Fehlerbereich liegt je nach Anteilswert bei 1,4 bis 3,1 Prozentpunkten”. Sieh an, jetzt ist es raus: derartige „Studien” sind für die Tonne!
Wären sie es nicht, müßte man an der politischen Mündigkeit der (mindestens 1005) Bürger der Bunten Republik zweifeln. Was ist an politischen Fakten im Februar passiert, das die beiden auffälligen Änderungen (rote Pfeile in der Abb.) rechtfertigen würde? Die Zufriedenheit mit dem politischen Kurs ◊Merkels ist nicht nur nicht gestiegen, sie ist mittlerweile deutlich unter 50 % gefallen. Eine Politik, die möglicherweise als Bockmist verstanden werden könnte, führt zu steigenden Sympathiepunkten. Ob da wohl mittels nichtrepräsentativer Umfrage ein paar Zahlen geschönt wurden, damit Königin Angela I. ihr Gesicht wahren kann? Ganz demokratisch, versteht sich… :mrgreen:

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter Tagesflimmern, Zweifel abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu repräsentativ von 46 auf 54

  1. Chantao schreibt:

    1000 von 80 Mio. möglichen werden befragt, das, was mir auch stets so himmlisch erscheint und Muddi Merkel hat nach der geladenen-Klatscher-Show-AnneWill-Sonntag wieder 5% Zustimmung mehr; wahrscheinlich hat man die 30 Klatscher auf 80 Mio. als Querschnitt des Volkes befragt. Deshalb hat man das auch so flugs rausgefunden in nichtmal 3 Tagen. Einfach albern sowas.

    • ausgesucht schreibt:

      Ja, durchaus albern! Aber es ist Bestandteil der Demagogie-Maschine, die den Namen „Bundesrepublik” trägt. Und schon ist es gar nicht mehr albern… 😐

  2. Chantao schreibt:

    Ist ja auch egal, ob wir die Muddi gut finden, denn was lese ich gerade in meinem Gästebuch: „Hallo, ich habe Dich für den “Liebster Award” nominiert. Alle weiteren Info´s dazu gibt es auf meinem Blog. Ich finde es sehr gut, was Du (Sie?) schreibst, frage mich aber warum hier sonst noch nichts steht.

    LG Gabriele Vincke“

    • ausgesucht schreibt:

      Nein, es ist vollkommen nicht egal, ob wir Muddi gut finden. Sie (genauer: ihre Politik) mehrheitlich nicht gut zu finden und keine (demokratische!) Handhabe wider sie zu haben, wirft doch wohl ein bezeichnendes Licht auf „Schlachtbank” und „schweigende Lämmer”…

  3. Chantao schreibt:

    Habe dann aber die Blumen sowie den ausstehenden Wanderpokal bescheiden abgeelhnt und meine Absicht durchscheinen lassen, dass Ausgesucht wohl eher der Kandidat sei.

    • ausgesucht schreibt:

      Oh, das sind in meinen Augen gleich zwei Fehler. 😉
      Es gibt zwar Auszeichnungen, die man tunlichst ablehnen sollte, um entweder sich selbst oder den Laudator nicht zu beschämen, aber diese Rarität dürfte hier auf WP sehr, sehr, sehr unwahrscheinlich sein. Und ist es andererseits nicht unhöflich, ein Geschenk (bzw. den Versuch eines solchen) zu „deligieren”? Ich fürchte, die von Dir erwähnte Gabriele war ein wenig brüskiert…

      • Chantao schreibt:

        Wenn man denn den Kommentar anschaut, den sie in mein Gästebuch schrieb:

        Hallo, ich habe Dich für den “Liebster Award” nominiert. Alle weiteren Info´s dazu gibt es auf meinem Blog. Ich finde es sehr gut, was Du (Sie?) schreibst, frage mich aber warum hier sonst noch nichts steht.

        und guckt dann mal auf ihrer Seite, dann merkt man schon, wo der Hase lang läuft.

        > Ich nominiere folgende Blogs: << blablabla

        Was machst du, wenn du nominiert wurdest?

        Danke dem Blogger, der dich nominiert hat.
        Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat.
        Füge einen der Buttons vom Liebster Award in deinen Beitrag ein.
        Beantworte die dir gestellten Fragen.
        Erstelle elf neue Fragen für die Blogger, die du nominierst.
        Nominiere 5 bis 11 Blogs, die weniger als 300 Follower haben.
        Informiere die Blogger per Kommentar darüber, dass du sie nominiert hast.

        Pyramiden-System ? Kettenbrief ? Also, ich habe ja ein PingBack hier eingefügt, das kriegt dann Gabrieles Seite

        • ausgesucht schreibt:

          In der Tat, das ist ein Kettenbriefsystem (deshalb habe ich mich bisher diesbezüglich immer dezent zurückgehalten, siehe hier). Andererseits ist es gerade für Einsteiger ein recht eleganter Weg, zu lesen und gelesen zu werden, nicht wahr? 🙂

          • Chantao schreibt:

            Ach, Du kennst das und läßt mich beinahe dumm sterben ? Ich hatte das gestern gesehen, kurz bevor ich den PC runtergefahren habe. Ich hatte noch nichts von Frau Gabriele gelesen, obwohl ich bei WordPress schon weit rumgekommen bin, also hatte ich mir nichts sonderliches bei gedacht … 😉

            • ausgesucht schreibt:

              Ach, das ist eigentlich doch mit Humor zu nehmen. Zu dieser Kategorie gehören solche – mit Verlaub! – Verlegenheitsfragen wie: „Warum schreibst Du ein Blog?” sicherlich nicht. Aber das sollte ja nicht verbieten, eigene Fragen der humorvollen Art zu stellen (ich kann’s nicht, ich habe alle Award-Anträge bislang abgebügelt)… 😉

              • Chantao schreibt:

                Das ist mir alles viel zu langwierig, da habe ich keinen Bock drauf. 😉 Früher, vor 3 Jahren, als ich noch Bücher empfohlen habe über Amazon und alle 6 Monate 25 Euro verdient habe, schwer nahe am Reichtum, ja da hätte Gabriele mich locken können. Aber mir ist es ehrlich gesagt egal, ob jemand sich an meine Nicht-Säufer- und Anti-Kopfkino-Tipps hält oder nicht, Hauptsache ich bin trocken und kann abends gut schlafen, auch ohne Gabrieles Hypnose-Seminar 😉

              • ausgesucht schreibt:

                … diese Einstellung gefällt mir.

  4. kiki0104 schreibt:

    Entweder die Studiie ist geschönt, oder die Leute sind echt so gehirnamputiert!

  5. lawgunsandfreedom schreibt:

    Pseudorepräsentativ. Man fragt 1000 Schafe, 998 machen „Mäh“, eins „Wuff“ und eins „Miau“.

  6. petschmi schreibt:

    DDR 2.0; mehr sag‘ ich dazu nicht…

  7. Chantao schreibt:

    Darüber hinaus möchte doch Frau Gabriele mit dieser Aktion für ihre Seminare werben, und Hypnose, wenn ich’s richtig verstehe. Also, in dem Alter mich bauchpinseln zu lassen oder mich bei der In-5-Minuten-reich-Methode als williges Schäflein zu geben, aus dem Alter bin ich lange raus.

    Wobei wir den Bogen dieses Postes wieder betreten: Schlachtvieh,ja. Der Erzengel spielt sich auf als Robin mit dem Hut, die Muddi ist ganz froh, dass der „Ostblock“ ihr das Heft aus der Hand genommen hat. Da kann sie sich so richtig einbringen bei der Sitzung im Europarat kommende Tage, als wenn es um was geht. Dabei wird da ein Flüchtlings-Camp entstehen am Pelleponnes bis Syrien wieder aufgebaut wird, in Hamburg üben die Fluchtgesuchten schonmal: Flüchtlinge sollen Unterkünfte bauen

    Na und Europa ob Grenzen oder nicht, das sind doch Grenzen, die mit dem Handel nichts zu tun haben, so ein Schei**s, ham se schon wieder Angst, dass die Wirtschaft einbricht. Aber warum sollte sie ? Es gibt doch Angebot und Nachfrage. Selbst das Rußlandgeschäft der deutschen Industrie hat mit den Sanktionen gar nichts am Hut. OK, der Russe nimmt uns kein Obst und Gemüse ab, aber jetzt gehört ihm ja wieder die Ukraine, die Kornkammer des Ostens, so what ?

    • ausgesucht schreibt:

      WordPress als Werbeportal für die eigene Praxis?! Warum nicht – ist doch kostenlos (und was nichts kostet, ist nichts wert?). Für mich hätte das ein Geschmäckle, meine Kragenweite wär’s nicht. Aber das macht möglicherweise den Unterschied zwischen Machern (wie jene vielleicht sein könnte) und Pack (wie mich)…

      Was die aktuelle Politik angeht, haben wir unterschiedliche Sichtweisen: für mich sind Einzelvorgänge so lange belanglos (und deshalb auch absolut nicht der Rede wert), bis sich Gemeinsamkeiten quasi „eine Ebene höher” abzeichnen bzw. erkennen lassen. Diese sind wichtig und erwähnenswert, nicht aber das „Flimmern”… ^_^

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s