Kühe sind keine Windmühlen

Wenn sich die mittels „Luftquirlen” aus der Atmosphäre geschleuderte Windenergie nicht nach Süden absetzen läßt – der Engpaß ist die Uneinigkeit über Stromtrassen –, ist es rational, den rasanten Ausbau von Windkraftanlagen zu bremsen (Quelle: n-tv). Den Ausbau, also die Zuwachsraten, nicht etwa den absoluten Bestand…
Die Grünen sehen das anders (Quelle: NOZ): Öko ist gut, und von Gutem kann man gar nicht genug haben. Andererseits kann man von Schlechtem gar nicht wenig genug haben, zum Beispiel von schlechter Politik. Und beim Eingreifen in die Räder der freien Markt­wirtschaft (was immer das sein und wo immer sich dieses Ideal finden mag) kann man leicht unter dieselben geraten. Thema Milchgipfel. Überangebot drückt den Preis *gähn*. Die „Hilfe” bestand nicht etwa darin, die Ursache für das Milch-Überangebot zu bekämpfen, sondern darin, den marktwirtschaftlich unsinnigen Zustand zu honorieren. Und auch aktuell wird nach mehr als „nur” nach 100 Mio. Euronen gerufen (Quelle: BR).
Kühe sind eben keine Windmühlen…

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter Kritik, Realität, Tagesflimmern abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Kühe sind keine Windmühlen

  1. Patrick H. schreibt:

    Warum muss eine eh bereit subventionierte Gruppe von Unternehmern, die offenbar keine Ahnung von ihrem Business hat nun noch weiter gestopft werden?
    Wenn jemand in anderer Branche den Markt verfehlt, bleibt er auf seiner Überproduktion sitzen und kann die Firma dicht machen; er bekommt ganz sicher nicht von der Politik das Näschen gepudert…

  2. jaypacific schreibt:

    So ist das eben in einer Planwirtschaft. Gewöhnt euch daran.

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s