große Politik

Aktuell bei Zeit Online zu lesen: »Lammert hätte Erdoğans Vorwürfe ‘nicht für möglich gehalten’«. Genau so geht offenbar große Politik: mögliche Konsequenzen des Herumpolitierens tunlichst nicht in Erwägung ziehen.

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter Kritik, Realität abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu große Politik

  1. Chantao schreibt:

    Tja, bei Böhmermann wird sich aufgekröppt und selbst noch weitaus schlimmer sein, das geht natürlich bei diesem Gottkönig der Osmanen; und die Bundesdarstellerin wiegelt ab und kricht hinten ‚rein, dass sie vorne wieder rausgucken kann. Wo ist der Brunnen mit dem Krug, der bereits in Scherben liegt ?

    • ausgesucht schreibt:

      Es ist schon schwierig, auf dem diplomatischen Parkett nicht auszugleiten – allzu schnell steckt man dabei dann nämlich mit der Nase tief im Rectum eines anderen, also tief in der Sch*iße… 🙂

  2. Marcello Francé schreibt:

    Also das Özdemir jetzt nach Erdoğans Meinung PKK-Mitglied ist, das ist tatsächlich fast noch absurder als die „verirrten russischen Soldaten“ in der Ostukraine. Also damit hätte ich tatsächlich auch nicht gerechnet- Aber zu erwarten, man würde in der Türkei jetzt eine differenzierte Diskussion darüber beginnen und Deutschland für seine hilfreiche Gedankenanregung bedanken – kann wohl nur ein Politiker.

  3. Chantao schreibt:

    Also, wie man es bei seinen diversen Accounts handhaben kann, einen User, den man nicht lesen mag, wie z.B. den Gottkönig, also, der geht voll auf igno. Wenn das mal so auf der politischen Bühne bei all‘ den illustren Darstellern auch so ginge, dann würde das alles von alleine aufhören, dieses Hin-und-Her, aber, Du hast das Radio an und hörst: „Der Gottkönig sprach …“, „Der Gottkönig legt nach …“ Bezeichnend ist es allerdings in der Jetztzeit wo alles doch quasi immer aktuell zu erfahren ist von den Usern, dass unsere Abgeordnete das falsche Blut haben, das war doch schon vor Taaaagen und erst heute ist der Lammert verwundert, derselbe Lammert, der unter der Hand schon als neuer BundesPastor Lammert stilisiert wird *Kopp-klatsch* oder ist es nur Vorsicht, muss da erst alles auf die GROSSE GOLDWAAGE, bevor es wieder Abmahnungen durch den Großwesir hagelt ?

    • ausgesucht schreibt:

      Auf der politischen Bühne kann man den Gegner gar nicht ignorieren! Nicht aus Weisheit, im Sinne von: unterschätze bzw. ignoriere niemals deine Gegner, sondern aus der unumstößlichen Wahrheit heraus, prinzipiell Recht zu haben. In diesem Bewußtsein muß man freilich das letzte Wort haben, also nix mit ‘igno’. ^^

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s