Powerpoint – Schraffuren

schraffur1Sowas liebe ich: kleiner Auslöser mit großer Wirkung. Der Anlaß war wirklich winzig. Um einen Lageplan per FAX1 versenden zu können, durfte dieser nicht mit Farben und Schattierungen gestaltet sein, sondern (vgl. Abb.) schwarzweiß mit Schraffuren.
Plötzlich stellt sich als große Über­raschung (eben jene genannte Wirkung) heraus, daß Powerpoint ab Office 2007 nicht mehr über Schraffuren verfügt. Farben, Farbverläufe und Texturen sind gar kein Thema, aber Schraffuren werden nicht mehr unterstützt.
Die zweite Überraschung stellt sich ein, wenn das allwissende Internet befragt wird. Die Suche „powerpoint schraffur” liefert in 0,32 Sekunden eine stattliche Anzahl von 2460 Treffern. Mehr nicht?! Die Antworten lassen sich im wesentlichen in zwei Kategorien einsortieren. Einerseits wird empfohlen, sich Schraffuren mit einem winzigen Aufwand zu verschaffen, indem ein entsprechendes Gimmick programmiert(!?!) werden soll. Anderer­seits wird (ab Win 10) für ein spezielles Add-on geworben, das – Zahlungs­modalitäten unbekannt – heruntergeladen und zusätzlich installiert werden soll. Beide Varianten sollten ehrlicherweise unter dem Rubrum „wir wissen es nicht” firmieren. Und das ist eine zugleich interessante wie durchaus auch beruhigende Neuigkeit: Es gibt Dinge, von denen das Internet nichts weiß2.
Es ist nämlich recht simpel, Formen mit Schraffuren zu versehen, auch wenn diese Layoutvariante nicht (mehr) vorgesehen ist. Ich habe mir eine gesonderte PPT-Datei angelegt, die typische Schraffurmuster enthält. Ein solches Muster kann kopiert und aus der Zwischenablage wie eine Textur an (geschlossene) Formen (aus der PPT-Bibliothek oder auch Freihandformen) „übergeben” werden. Die nachfolgende Abbildung zeigt ein paar Beispiele zusätzlich zu den oben schon gezeigten Varianten.
schraffur2Das linke Beispiel stellt eine Variante dar, wie Schnittmengen auch symbolisiert werden können. Selbstverständlich lassen sich auch komplexere Schraffuren als Linienmuster erstellen (vgl. mittlere Beispiele; der Abwärtspfeil verwendet ein Schraffurmuster, das auf M. C. Escher zurückgeht).

—————
1) Ein FAX-Gerät ist eine Apparatur etwa in der Größe eines Kleinwagens. Es muß, ehe es in Betrieb genommen werden kann, stundenlang mit Torf, Holz, Kohle oder Holzkohle vorgeheizt werden, ehe
mit ihm Bilder auf einen fremden Spezialdrucker versandt werden können. Die Auflösung beträgt
etwa 3 Bildpunkte pro Handflächengröße. Die Farbpalette ist meist dual (schwarz oder nö).

2) Ehrlich gesagt ist die Überraschung in Wirklichkeit gar nicht sooo groß, da es allein auf diesem Blog etlichen Themen gibt, die so nicht im Internet zu finden sind. Doch da die hier publizierte Artikel­sammlung Bestandteil des Internets ist, ist der vorangehende Satz zu sich selbst widersprüchlich.

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter konkret, Wissen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Powerpoint – Schraffuren

  1. lawgunsandfreedom schreibt:

    Wer macht denn Lagepläne in PowerPoint? Gibt’s da nix besseres? ^_^

    • ausgesucht schreibt:

      … gibt’s bestimmt, aber warum soll ich eine Aida kaufen oder chartern, wenn ich mal (= einmal) übern See muß und am Ufer eine ‘hölzerne Wurzel’ verfügbar ist? ^^

  2. YDU schreibt:

    Hat der Plan auch einen Maßstab?

  3. YDU schreibt:

    Die Hitze war’s, es ist immer die Hitze ….

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s