die einen so, die andern anders

Probleme sind wie Reibeflächen an Streichholzschachteln. Die guten Köpfe reiben sich nur kurz und fangen dann Feuer (z. B. für die Lösung des Problems), die anderen stumpfen nur noch weiter ab…

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter kurz & gut abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu die einen so, die andern anders

  1. YDU schreibt:

    Problem warm abtragen, so nennt man das im Volksmund, der bekanntlich (fast) immer Recht hat! Aber auch dieses Verfahren stumpft mit der Zeit ab …

    • ausgesucht schreibt:

      Was ist das: »Problem warm abtragen« habe ich ja noch nie gehört?! Da muß ich mir jetzt wohl ein paar heiße Gedanken um das ‘warme Abtragen’ machen! Oder ist etwa ‘Abfackeln’ oder ‘Verkohlen’ gemeint? Verkohl mich jetzt nur nicht… 😉

      • lawgunsandfreedom schreibt:

        Im Immobilien-Geschäft nennt man sowas „heiß sanieren“ ^_^

      • YDU schreibt:

        So etwas würde ich nie und nimmer wagen? Die Lösungsstrategie wird bei diversen Gebäuden, die gut versichert sind, immer wieder vermutet … Meine Rückenschmerzen lassen sich durch Wärme gut „abtragen“, fallweise trägt natürlich auch eine innerliche Wärmeanwendung in Form eines Obstlers zur allgemeinen Problemlösung bei …

        • ausgesucht schreibt:

          Merke: Eiswein wirkt als Einreibemittel weniger gut als Feuerwasser mit Brenn·nessel-Extrakt… 😉

          • YDU schreibt:

            Hmmmm, diese Variante der inneren Ewärmung war mir bis dato unbekannt, allerdings stelle ich mir gerade einige Fragen bezüglich deines Inneraufwärmverfahrens und komme zum Schluss: ein Doppelgebrannter reicht! 😉

            • ausgesucht schreibt:

              Ja sicher, ‘ein Doppelgebrannter’ geht auch. ^^
              Aber beachte: erst löschen (also den Doppelbrand), dann löschen (also den inneren Brand). 😆

              • YDU schreibt:

                Wie weit ist das nächste Rüsthaus entfernt, denn diese Löschkultur kann doch kein Zufall sein …

              • ausgesucht schreibt:

                … ist bestimmt kein Zufall, aber bedenke: das Betreten desselben kann brand·gefährlich sein. ^_^

              • YDU schreibt:

                Ohne Risiko keine echte Freude, also rein in die gute Stube!

              • ausgesucht schreibt:

                Also gut, dann werd ich mich mal freiwillig zum Stubendienst melden. ^_^

                Doch vorher brauche ich irgendwie noch einen kleinen Schubs. Also nicht, um in die Stube zu kommen (d.h. die Schwellenangst zu überwinden), sondern um den Einstiegssatz zu verstehen: »Ohne Risiko [gibt es] keine echte Freude«. Heißt das jetzt, daß es mit Risiko nur unechte Freude gibt? *grübel* 😛

              • YDU schreibt:

                Mit Risiko wird die Freude deutlich gesteigert, einen klitzekleinen Freudenvorgeschmack gibt es natürlich auch ohne Wagnis …

              • ausgesucht schreibt:

                Soso, erst die Leute mit einer unverbindlichen Kostprobe anfixen und dann… *hmmpf* 😉

              • YDU schreibt:

                … Steigerung, falls es nicht in die Hose geht! Ansonsten folgt „hmmmpf“ …

              • ausgesucht schreibt:

                … irgendwie erinnert mich das an die „bayerischsche Bierprobe”: mit der Krachledernen auf der Holzbank; und wenn nach ein, zwei, vielen Maß Bier die Bank beim Aufstehen klebenbleibt etc. Nur frage ich mich, ob man(n) sich in eine vorbereitende Bierlache setzt oder der „Kleber” gewissermaßen inwendig, also gewissermaßen ‘in die Hose’ etc. Also so oder so: *hmmpf* 😀

              • YDU schreibt:

                Ganz schön *hmmpfig* ist’s auf dieser Welt – gell! 😉

              • ausgesucht schreibt:

                Tja, das wird der scharfe Wind des Lebens sein, der einem entgegenschlägt und prompt die Sprache verschlägt… 😉

  2. günter ehrens schreibt:

    Dem ist nichts hinzuzufügen. Danke.

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s