falsche Reue

Die meisten Menschen brauchen nicht das zu bereuen, was sie gemacht haben.
Und nein, sie brauchen auch das nicht zu bedauern, was sie nicht gemacht haben.
Sie sollten sich darüber grämen, was sie machen oder zu machen verweigern werden.

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter abstrakt, kurz & gut, Realität abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu falsche Reue

  1. YDU schreibt:

    Mich reute nie das BE, da ich nie machte mir ein GE,
    auch auerte kein BED, da ich das finde nicht adrett!
    Ich gräme mich nicht rüber, da ich nicht weigere das VER,
    was ich vielleicht auch manchmal mache, das ist geheim,
    wie könnte es auch anders sein!
    Nun, das Grämgemach kann ich nicht leiden,
    das Weigereu ist zu bescheiden,
    was bliebe, das wäre ein wenig dauereuen,
    oder ab und zu ein weigergrämen,
    aber ganz ehrlich: Dafür muss ich mich nicht schämen!

  2. YDU schreibt:

    Unverschämte Schämerei, was ist denn schon dabei,
    wirklich unverschämt wäre doch nur Schämen hoch 2!
    Richtig schämt man sich zum Quadrat,
    wenn man Zeit und Muse dafür hat ….

  3. YDU schreibt:

    Mich reut, was ich bereut,
    ich schäme mich nicht, was ich gemacht,
    jedoch war’s unverschämt,
    was ich mir oft gedacht … 😉

    • ausgesucht schreibt:

      Da muß ich doch glatt mal eine kleine Inventur machen, welche Leute mir lieber sind. Die, die Unverschämtes denken, oder doch die verschämt denkenden… ^_^

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s