Sprechen oder Kommunizieren

Ach, unser Pfarrerstöchterchen ist schon ’ne Nummer: »Über Sprechen verliert man nicht den Blickwinkel des anderen. Bei jedem Gespräch lernt man natürlich auch etwas« (Quelle: n-tv). Klingt doch gar nicht so schlecht, was sie anläßlich ihres Treffens mit Putin als zitierfähig in die Geschichtsbücher meißeln läßt. Oder etwa nicht?
Ob sie wohl „vergessen” hat, daß das von ihr bemühte ‘Sprechen’ per se noch keine Kommunikation ist, denn diese hätte etwas mit ‘co’ (lat. Präfix für 1. ‘zusammen’, 2. ‘gemeinsam’, 3. ‘verstärkend’; siehe hier) zu tun. Etwas, das sie in ihrer dogmatischen Schulmeisterart gar nicht wollen kann, bei der es ausschließlich darum geht, dem anderen die Richtung anzu·sagen (im Sinne von ‘Sprechen’), in die er sich gefälligst zu bewegen habe. Königin Angela I. wird’s wohl nie lernen… :/

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter konkret, Kritik, Realität, Tagesflimmern abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

40 Antworten zu Sprechen oder Kommunizieren

  1. schlingsite schreibt:

    Kann auch Schuld an Miss-Verständnis von Googletranse sein.

    • ausgesucht schreibt:

      Da beide Russisch und Deutsch sprechen und zudem doch höchstwahrscheinlich auch diplomatisch integre Dolmetscher zur Seite gestanden haben werden, dürfte die ‘Googletranse’ kaum an Gespräch und/oder Übersetzung beteiligt gewesen sein; würd ich mal vermuten. 😉

  2. YDU schreibt:

    Läuft doch gut für Angie und Wladimir, wozu plötzlich dieses seltsame „Co“ ins Spiel bringen?

    • ausgesucht schreibt:

      Wieso ‘plötzlich’, wieso ‘seltsam’ und wieso ‘Spiel’?

      Ist’s denn nicht Machtgehabe, das die eisigen Mienen ausdrückten?
      Andererseits: Macht·spiel, Mienen·spiel, Kriegs·spiel – ist doch alles eh bloß Spiel, ‘seltsames Spiel’…

      • YDU schreibt:

        Jeder spielt das, was er gut kann! Die meisten der angeführten Spiele sind mir bestens bekannt, nur das Bloßspiel ist mir neu. Danke, wieder etwas dazu gelernt … 😉

        • ausgesucht schreibt:

          Ach, wenn jeder (bloß) das spielte, ‘was er gut kann’, wär die Welt doch in Ordnung, oder? Ist es aber im Gegenteil nicht eher so, daß die meisten mit größter Emphase gerade das spielen, was sich nicht können…
          Und was das Bloßspiel angeht, sollten wir mal ’ne Runde bloß spielen; nach k.o.-System freilich. 😉

          • YDU schreibt:

            Aber jeder glaubt doch ganz fest daran, dass er das gut kannt, was er so gerne spielt – oder irgendwie so ähnlich …

            • ausgesucht schreibt:

              Was Du da kommentiert hast, glaube ich ja (selbst) auch. Hätte ich wohl sonst diesen (siehe hier) Artikel verfaßt?

              • YDU schreibt:

                Uuuups, lang ist’s her … 😉

              • ausgesucht schreibt:

                Tja, ich weiß: Bloggen ist nichts für die Ewigkeit, eher schon für die Sekunde, am besten die vorige(!) Sekunde, um in dieser das prompte Gegenteil bloggen zu können – Hauptsache die Klickrate stimmt…

              • YDU schreibt:

                Klickratte?

              • ausgesucht schreibt:

                Aber ja! Klickmäuschen kann jeder sein, schon von Geburt an, aber den Ehrentitel „Klickratte” muß man sich mühsam erarbeiten zusammenklickern. 😉

              • YDU schreibt:

                Und wieder einmal wurde Neuland geklickt! Wann kommt endlich der dicke Gutschein für die geleistete Arbeit? 😉

              • ausgesucht schreibt:

                Das dauert sicherlich ein bißchen, bis der Groschen über das Neue an dem Land, das da betreten wurde, centweise in den Automaten klickert… 😉

              • YDU schreibt:

                Gut Ding braucht Weile …

              • ausgesucht schreibt:

                Was, Wut-Ding will Eile haben? 😉

              • YDU schreibt:

                Vielleicht sollte ich es anders formulieren: Gut Ding braucht Keile – wenigstens eine Weile!

              • ausgesucht schreibt:

                Ob so eine Keilerei wirklich so ein gut‘ Ding ist? 😉

              • YDU schreibt:

                Och, Keilerei macht frei, Keilerei reinigt die Luft, Keilerei bringt das wahre ICH ans Tageslicht, Keilerei ist einfach wunderbar, Keilerei senkt den Cholesterin, steigert die Konzentration, der Frontallappen wird ganz nebenbei geglättet, geplättet und völlig neu gefaltet … 😉

              • ausgesucht schreibt:

                Den Zusammenhang zwischen Keilerei und Cheilesterin war mir bisher noch gar nicht bewußt; da soll doch gleich mal der Keil dreinfahren… 😉

  3. YDU schreibt:

    Hmmmm, damit eröffnen sich wieder völlig neue Möglichkeiten, das finde ich ja voll keil … 😉

    • ausgesucht schreibt:

      Mittlerweil wird Keil recht geil. 🙂

      • YDU schreibt:

        Huch, was keilst du da gerade?

        • ausgesucht schreibt:

          Hast du einmal Langeweile, treibe Keile ohne Eile… 🙂

          • YDU schreibt:

            Hast du Keile in den Taschen, hast immer was zum Naschen!

            • ausgesucht schreibt:

              Keile in den Taschen?
              Laufen da nicht rennend Maschen,
              die dem Keil zur Flucht gleich drängen?
              Keillos läßt sich’s besser rennen.

              • YDU schreibt:

                Fein gereimt gegen die Keile,
                jedoch läuft nichts ohne Eile,
                lass Dir Zeit, vergiss das Drängen,
                lieber spazieren – statt immer rennen …

              • ausgesucht schreibt:

                Da fällt mir ein: Ich habe es noch nie fertiggekriegt, in Keilschuhen spazieren zu gehen… 😀

              • YDU schreibt:

                Sag bloß, du verwendest auch keine Keilschrift?

              • ausgesucht schreibt:

                Autsch, genau in die Wunde!
                Selbstverständlich habe ich Keilschrift verwendet, 😉
                aber dann gab’s immer Keile vom Lehrer… 😐

              • YDU schreibt:

                Jungspund, der seine Unkenntnis verbergen wollte! 😉

              • ausgesucht schreibt:

                Vielleicht war er auch nur eingekeilt zwischen Faszination und Tradition. 😉

              • YDU schreibt:

                Die Welt erscheint mir derzeit immer stärker eine gewisse Keilform anzunehmen, vielleicht ist die Sache mit der Kugel ein Trugschluss … 😉

              • ausgesucht schreibt:

                Ha! Jetzt ist’s raus: Die Erde ist weder Kugel noch Scheibe, sondern Keil, Keil und nochmals Keil.
                Muß ja auch, wie sonst sollte sich ein neues Zeitalter dazwischenschieben, wenn nicht in Keilform. 😀

              • YDU schreibt:

                Langsam findet sich alles, um die letzten Rätsel dieser Welt zu lüften! Sollte wieder einmal ein Keiler vor der Tür stehen, weiß ich seine Tätigkeit zu schätzen …

              • ausgesucht schreibt:

                Vorsicht ist geboten: Keiler lösen nie das ganze Problem, sondern nur Keilprobleme, sonst würden sie doch wohl anders heißen. 😉

              • YDU schreibt:

                Kann es sein, dass du gerade von den Politkern sprichst?

              • ausgesucht schreibt:

                … oder von dem Keil, der den ‘Politi·kern’ spalten könnte? ^^

              • YDU schreibt:

                Kernspaltung, klar darüber wollte ich mich auch schon äußern! Wer den Keil durchschaut hat, für den bekommt die Welt ein völlig neues Gesicht, Zusammenhänge tun sich auf, die man nie für möglich gehalten hätte! 😉

              • ausgesucht schreibt:

                … da hat sich Göte also ein wenig geirrt, als er Faust in seinem Monolog sagen ließ: „Das also ist der Pudels Kern, der Casus macht mich lachen”?
                Wahrscheinlich hatte er gemeint: „Das also ist der Spaltung Kern, der Keiler macht mich lachen”. Wieder was gelernt. 🙂 😉

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s