der Wein korkt

»Der Wein korkt!« Mit einer Mischung aus Pikiertheit und abgrundtiefer Verachtung knapp unter den oberen Vorderzähnen hervorgenäselt, soll dieses gegen den Servier­pinguin hervorgebrachte Todesurteil von Weltmännischkeit künden.
Der Wein korkt. Wen kümmert’s? Und wen kümmert’s, daß der Kork weint?

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter abstrakt, Erkennen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu der Wein korkt

  1. finbarsgift schreibt:

    Feines Wortspiel 😎

  2. Der Kork stirbt. Bzw. die Eiche, die nicht mehr geschält wird, da Schraubverschlüsse angesagt sind. Korkhosen aber jrad auch nich so…

    • ausgesucht schreibt:

      Wird die Eiche nicht geschält,
      es gar sehr am Korke fehlt.
      Was die Eiche gut verschmerzen kann,
      behält so sie ihre Korkhos‘ an.
      Nur der Wein ist ganz veklemmt,
      weil Verschraubung sein rein‘ Fließen hemmt.

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s