Oberguru

Da habe ich mich also irgendwie daran gewöhnt, daß eine Person für clever gilt, die zwar die richtigen Begriffe, diese aber konsequent im falschen Zusammenhang in Debatten einwirft.
Nun hat es mich – O, beste aller Welten! – in ein Biotop verschlagen, in dem Personen als Obergurus gelten, die in konsequenter Weise falsche Begriffe im falschen Zusammenhang aufs Tapet wuchten. Sie halten sich selbst offenbar für so clever (→ 1. Satz), ein doppeltes Nein als schmetterndes Ja verkaufen zu können.

Advertisements

Über ausgesucht

…desillusioniert
Dieser Beitrag wurde unter konkret, Kritik, Realität abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Oberguru

  1. Aristobulus schreibt:

    Hi. Welche Begriffe wirft man da hinein? Wenn es soziale Gerechtigkeit sein sollte, missbrauchen die doch nur wieder dieses Oxymoron (vulgo: Contradictio in adiecto), denn gemeint ist damit immer sozialistische Umverteilung zu Lasten derer, die arbeiten, und zu Gunsten derer, die sich gern als benachteiligte Gruppen sehen und dafür nix leisten wollen (wohl platt ausgedrückt, aber leider wahr).
    Oder werfen die mit der Vokabel Rassismus herum?, also dann wäre auch wieder einige Vorsicht geboten, selbst wenn Sie schwarz oder charejdisch oder Eskimo oder gar ein syrakusischer Flüchtling sein sollten, aaaber eine abweichende Meinung geäußert haben.

    • ausgesucht schreibt:

      Ist ja putzig: Ich hatte mit dem „Biotop” in obigen Zeilen dieses hier gemeint, stelle aber anhand Deiner Anmerkungen – für die ich mich herzlich bedanke – mit einer Mischung aus Entsetzen, Freude und Häme fest, daß sie auch auf das Sozialkonstrukt passen, das sich in rund einer Wocher wieder per Wahl legitimieren läßt… *chchch*
      Und ja, zu den meisten Deiner Zeilen nicke ich andächtig zustimmend.

      • lawgunsandfreedom schreibt:

        Ah, so wird ein Schuh draus. Ich sitze zur Zeit im Consulting eines Großkonzerns. Da scheint so was symptomatisch zu sein. Ich muß immer aufpassen, daß ich nicht während Besprechungen affektartig in die Konferenztischkante beiße.

        • ausgesucht schreibt:

          … und ich Dummchen dachte immer, das seien sündhafte teure Designerstücke aus der Konferenztischbranche, bei denen auf eine gerade Kantenführung – aus Gründen, die sich einem Normalsterblichen eh nie erschließen werden – verzichtet wurde. ^^

  2. YDU schreibt:

    Welch ein Glück, so ersparst du dir TV & Co.! Jeder Tag gespickt mit purer Unterhaltung und immer ein Lächeln auf den Lippen, das beim Gegenüber vermutlich zu 100% falsch interpretiert wird … 😉

ein Kommentar ist hier möglich:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s