Archiv der Kategorie: Kritik

Nur kein Risiko!

Was meint die Evolution zur Ausprägung spezieller Merkmale bei der Spezies „Mensch”, konkret bei der Eigenschaft „Risikofreudigkeit”? Es gibt schon immer verwegene Neugier, die sich mit der Muckeligkeit der Heimat­scholle nicht abfinden und wohl auch aus diesem Grunde wissen will, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter konkret, Kritik, Realität | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

diktatorische Demokraten

Heute verschlug es mich besuchsweise in ein paar Straßenschluchten im haupt­städtisch­sten Dorf der Bunten Republik, die in freudiger Erwartung der anstehenden BT-Wahl mit Wahlplakaten zugepflastert sind. Alles prangte in der Sonne des herrlichen Sommertages in zwar bunt leuchtender, sonst aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter abstrakt, Kritik, Tagesflimmern, Zweifel | Verschlagwortet mit , , , , , , | 12 Kommentare

Dornröschen-Idiotie

Die 13. Fee hat es dem Kinde, das später als Dornröschen märchenhaft bekannt werden soll, in die Wiege gelegt: Es soll sich an einer Spindel stechen und tot niedersinken. Das fand die 12. Fee denn doch ein wenig harsch und wandelte den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erkennen, konkret, Kritik, Realität | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 19 Kommentare

maximale Verarschung

Die Anzeichen sind Legion, daß die Gesichter, die sich als Politiker gerieren, kaum mehr als dummdreiste Politiker-Darsteller sind, die die Polis nach Strich und Faden verarschen. Jüngstes Beispiel: der x-te Aufguß der Sanktionen gegen Rußland. Nein, das Politgeseiere aus den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erkennen, konkret, Kritik, Realität, Tagesflimmern | Verschlagwortet mit , , , , , , | 14 Kommentare

idiotische Sozialisierung

Daß die Menschheit zuende gehen wird, ist kaum ein Gähnen wert, schließlich hat alles ein Ende. Ich frage mich, ob es ominöse Veränderungen gibt, die die Ära des Niedergangs ankündigen. Und es scheint mir, daß mit der neuerdings grassierenden Sozialisierung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter abstrakt, Erkennen, Kritik, Zweifel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Buch 97 – Ich bin niemand

Der Titel des Romans ist gut gewählt, zumindest lädt er zum Lesen ein: Ich bin niemand. Spätestens nach dem Überfliegen des Klappentextes stellt sich heraus, daß es weniger um den Stoßseufzer eines sich minderwertig fühlenden Menschen als vielmehr um die möglicherweise in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kritik | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

selektiv blind

So recht weiß ich gar nicht, welch widerlich wechselhaft wehende Winde mich ins Risiko-Controlling einer Bank verschlagen haben. Und das ohne mahnendes Kleingedrucktes. Ist doch so: Jede Zuckerpille, die irgendwie über einen Ladentisch gehen könnte, wird nur mit einem hektargroßen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter konkret, Kritik, Realität, Zweifel | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 38 Kommentare