Archiv der Kategorie: zeitlos

König der Deppen

Mag sein, daß es Situationen gibt, in denen der Einäugige zum König über die Blinden wird. Vielleicht ist es ja wirklich so? Ganz gewiß aber wird, wer unbelehrbarer Sachwalter gewalkten Halbwissens ist, zum König der Deppen…

Veröffentlicht unter kurz & gut, Realität, zeitlos | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

ungesehen

Was treibt nur den Einäugigen, sich in die Rolle des Königs zu drängen? Nicht nur dem Blinden gegenüber eine vermeintliche Überlegenheit, die wohl eher doch keine ist.

Veröffentlicht unter kurz & gut, Wissen, zeitlos | Verschlagwortet mit , , , , , | 8 Kommentare

konservativ

Konservativismus als Lebensmaxime? Er lebe hoch! Täusche ich mich oder ist Konservativismus die praktisch alles beherrschende Handlungs­strategie? Denn wer wollte zum einen den Kokon nicht zu konservieren, zu bewahren bestrebt sein, der ihn beinahe vollkommen vor Veränderungen (seiner, ach, so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erkennen, zeitlos, Zweifel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Filosofie mit Ankündigung II

So seltsam es klingen mag, aber ich bin noch immer bei der gedanklichen Vorbereitung eines Artikels, der die im Textschnipsel vom 22. Mai 2017 hingeschlenzte Behauptung illustriert, Zeitarbeit sei eine moderne Form der Sklaverei. Dabei ist es keinesfalls an dem, daß ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter konkret, Realität, zeitlos, Zweifel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 10 Kommentare

Gutmenschelnde Propaganda?

Gefunden an einer Fensterscheibe im hauptstädtischsten Dorf der Bunten Republik:… „Hau drauf”-Propaganda aber noch zehnmal mehr!

Veröffentlicht unter Kritik, kurz & gut, Photo | Foto, zeitlos | Verschlagwortet mit , , , , , | 57 Kommentare

geführtes Führen

Neulich fragte mich jemand, welches Leben ich wohl führe. Nein, es war keine Frage, die wie: »Ist das das Leben, das du führst?« klang, sondern wirklich – Mimik und Gestik ließen es vermuten – eine im Sinne von: »Welches Leben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erkennen, kurz & gut, Realität, zeitlos | Verschlagwortet mit , , , , , , | 13 Kommentare

[P. Nizan] Ich war zwanzig

Ich war zwanzig Niemand soll sagen, das sei die schönste Zeit des Lebens. Alles droht einen zu vernichten: die Liebe, die Ideen, der Verlust der Familie, der Eintritt in die Welt der Erwachsenen. Es ist schwer, seinen Part in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erkennen, Realität, zeitlos, Zweifel | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare