Schlagwort-Archive: Denken

Wohlfühlzone

Mit einem einzigen Satz könnte ich nicht definieren, was sich hinter dem Begriff Wohlfühlzone verbirgt. Nicht im allgemeingültigen Verständnis, noch viel weniger für mich im besonderen. Im Vorfeld zu diesem Artikel, also während des Jonglierens mit linguistischen Memen, hatte ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter kurz & gut, Realität, Wissen | Verschlagwortet mit , , , , , | 11 Kommentare

Hase & Igel

Die Entwicklung der Technik geht viel, viel, viel rasanter voran als die Entwicklung des Menschen an sich. Physisch/anatomisch „bewegt” er sich vielleicht noch am meisten, wenngleich selbst da nur im Schneckentempo. Ethisch/moralisch scheint er sogar zu stagnieren. Ob der „moderne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erkennen, kurz & gut, Realität, Zweifel | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare

Anspruch und Wahrheit

Es ist vielleicht ein wenig verfrüht, das von Isabella Nelte heraus­gegebene »Lesebuch aus Philosophie, Kultur und Wissen­schaft« aus dem Piper-Verlag bereits im Jahr 2017 zu lesen, da es ja dem Namen nach erst 2018 seine volle Wirksamkeit entfalten dürfte, aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter konkret, Kritik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Was sich überhaupt sagen lässt, bleibt unverstanden

Vor ein paar Tagen habe ich, der Serie von Fehlversuchen leid, die im Namen der Belletristik alles andere als schön daherkommt, Blick und Portemonnaie einem eher unter der Überschrift Sachbuch firmierenden Exemplar zugewandt. Es handelt sich um ein von Isabella … Weiterlesen

Veröffentlicht unter abstrakt, Erkennen, zeitlos, Zweifel | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Buch 100 – Follower

Da habe ich mich wieder von einem reißerischen Klappen­text einlullen lassen: »Nach ›Follower‹ darf Eugen Ruge als einer der scharfsichtigsten Analytiker der Gegenwart gelten« DIE TAGESZEITUNG. Scharfsichtigkeit ist so eine Sache: Selbst wenn ich eine Kamera hätte, die so scharf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter konkret, Kritik | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Buch 98 – Perrudja

Es ist nicht wirklich leicht, den Roman Perrudja von Hans Henny Jahnn (*17.12.1894, †29.11. 1959) zu konsumieren. Wer es gewohnt ist, sich an einem kräftigen roten Faden, Erzählstrang genannt, entlang zu hangeln und die Arabesken zu genießen, die der Autor für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter konkret, Kritik | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

beruflich umdenken

Manche Einsichten brauchen lange, seeehr lange, bis sie sich aus dem Unterbewußten ins Bewußtsein gequält haben. Da praktisch alle Vorgänge in der Natur reibungsbehaftet sind und/oder spontan ablaufen, strebt die Entropie einem globalen Maximum zu, zumindest in unserer uns derzeitig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erkennen, konkret, Realität | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen