Schlagwort-Archive: Hybris

Machtgelüste

Ist das nicht seltsam? Da liest man von politischen Aussagen (etwa hier) und wird auf mysteriöse Weise an die alte Volksweisheit von Wein und Wahrheit erinnert. Dabei meint »in vino veritas« vielleicht doch etwas anderes als trunken sein von Machtgelüsten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagesflimmern, Zweifel | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

je kleiner das Hirn, desto diktatorischer

So ist das also: Wenn dir nicht gefällt, wie jemand sein demokratisches (humanes sowieso und oftmals sogar per Verfassung garantiertes) Recht auf Meinungsäußerung nutzt, kauf doch einfach die Meinungsplattform und schwinge dich zum großen Diktator auf, der nach Belieben Zensur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Realität, Tagesflimmern, Zweifel | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Dornröschen-Idiotie

Die 13. Fee hat es dem Kinde, das später als Dornröschen märchenhaft bekannt werden soll, in die Wiege gelegt: Es soll sich an einer Spindel stechen und tot niedersinken. Das fand die 12. Fee denn doch ein wenig harsch und wandelte den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erkennen, konkret, Kritik, Realität | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 19 Kommentare

ungesehen

Was treibt nur den Einäugigen, sich in die Rolle des Königs zu drängen? Nicht nur dem Blinden gegenüber eine vermeintliche Überlegenheit, die wohl eher doch keine ist.

Veröffentlicht unter kurz & gut, Wissen, zeitlos | Verschlagwortet mit , , , , , | 8 Kommentare

konservativ

Konservativismus als Lebensmaxime? Er lebe hoch! Täusche ich mich oder ist Konservativismus die praktisch alles beherrschende Handlungs­strategie? Denn wer wollte zum einen den Kokon nicht zu konservieren, zu bewahren bestrebt sein, der ihn beinahe vollkommen vor Veränderungen (seiner, ach, so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erkennen, zeitlos, Zweifel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 10 Kommentare

häßliche Zwerge

Eine meiner ersten Aufgaben während meiner derzeitigen (siehe hier) Beschäftigungs­therapie, die wenigstens etwas von Tiefgang hatte, war die Erweiterung einer Datenbank um einen Algorithmus zur Ermittlung hochbrisanter Kennzahlen. Allerdings biß sich die Wichtigkeit des gewünschten Kennzahlenkanons mit dem Datenbankumfeld. Access! Ja, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagesflimmern | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Filosofie mit Ankündigung

Neulich ereilte mich eine „Kunden”-Umfrage irgend so einer Leiharbeitsfirma. Die Skale, ob ich die Bude einem – nicht näher bezeichneten – Opfer weiterempfehlen würde, kreuzte ich mit 5 Punkten an (0 = nein, 10 = unbedingt); aus spieltheoretischer Sicht die einzig rationale Wahl. Prompt wurde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erkennen, konkret, Realität, Zweifel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 8 Kommentare