Schlagwort-Archive: Staat

Dornröschen-Idiotie

Die 13. Fee hat es dem Kinde, das später als Dornröschen märchenhaft bekannt werden soll, in die Wiege gelegt: Es soll sich an einer Spindel stechen und tot niedersinken. Das fand die 12. Fee denn doch ein wenig harsch und wandelte den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erkennen, konkret, Kritik, Realität | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 19 Kommentare

Vasallen des Staates

Nicht erst anläßlich der unsäglichen* Berichterstattung der Medien (vor allen der flimmernden und der dröhnenden) über den Ausgang des türkischen Präsidial-Refe­rendums frage ich mich, wann der seltsame Paradigmenwechsel in der Bedeutung des Wortes „Nachrichten” stattgefunden haben könnte. Ursprünglich leitete sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erkennen, konkret, Tagesflimmern, Zweifel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 14 Kommentare

[BR] ausgespähte Politiker

Es ist immer wieder erfrischend, wenn auch alles andere als belustigend, was aus den Geldern gemacht wird, die von Staats wegen unter dem Namen „GEZ” abgepreßt werden. So läßt tagesschau.de über das Nachrichtenportal des BR verlauten: »Daten von Politikern ausgespäht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter konkret, Kritik, Tagesflimmern, Zweifel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

aus dem Fenster lehnen

Verwunderliches ist vom Chef der bayerischen Polizeigewerkschaft bezüglich der sogenannten „Reichsbürger” zu vernehmen: »Wenn jemand die Rechtsordnung ablehnt, darf er auch keine auf dieser Rechtsordnung beruhenden Erlaubnisscheine besitzen« (Quelle: LVZ). Aber vielleicht ist dieser Gedanke ja noch gar nicht zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tagesflimmern, Zweifel | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 4 Kommentare

GEZ-finanzierte Sender

Ich hatte mal einen Radiosender, den ich recht gern hörte. Nicht wegen der durch ihn versendeten Worte, sondern wegen seiner Musik (und weitgehender Werbefreiheit). Das gesprochene Wort changierte in letzter Zeit zunehmend zwischen grenzwertig und skandalös, sei es nun die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erkennen, Kritik, Realität, Tagesflimmern, Zweifel | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 8 Kommentare

gerechte Perspektivlosigkeit

»Jugendliche im Osten Europas brauchen Perspektiven!« (Quelle: Plakat in der Öffentlichkeit) Aber sicher doch! Nur die von Väterchen Staat (geschönt) gemeldeten 2,8 Mio. inländischen Arbeitslosen brauchen keine…

Veröffentlicht unter konkret, Kritik, Realität | Verschlagwortet mit , , , , , | 27 Kommentare

am Ziel vorbei

Habe ich eigentlich schon erwähnt, daß mir das Geseiere um TTIP zum Hals heraushängt? Genmanipuliertes Getreide oder nicht, Chlorhuhn oder nicht und was sich da im Detail noch so alles finden lassen kann, das sind sicherlich wichtige Punkte in TTIP-Gerangel, aber sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kritik, Realität, zeitlos, Zweifel | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 12 Kommentare